Die Zukunft von Wasserstoff

Im Rahmen der G20-Präsidentschaft Japans erarbeitete die Internationale Energieagentur (IEA) den Bericht „Die Zukunft von Wasserstoff“, welcher anlässlich des Treffens der G20-Minister für Energie und Umwelt in Karuizawa, Japan, Mitte Juni durch Exekutivdirektor Dr. Fatih Birol präsentiert wurde.

Die eingehende Studie, die den aktuellen Stand von Wasserstoff analysiert und sich mit seiner zukünftigen Entwicklung beschäftigt, zeigt das enorme Potential und die wichtige zukünftige Rolle von sauberem Wasserstoff in einer nachhaltigen und sicheren Energiezukunft auf.

Österreich hat durch die Teilnahme im „High-Level Advisory Panel“, das von der IEA gegründet wurde, um die Entwicklung des Berichts maßgeblich zu begleiten, einen wichtigen Beitrag zu diesem Bericht geleistet. Dabei hat Österreich vor allem die Rolle von erneuerbarem Wasserstoff im Rahmen der Systemintegration von zunehmend fluktuierendem erneuerbaren Energieträgern hervorgehoben.

Veröffentlicht am 25.06.2019, Energie und Bergbau (Sektion VI)

Kontakt

Energiepolitik und energieintensive Industrie - Abteilung VI/1