Forstrecht EU und International

Auf EU-Ebene existiert keine „Gemeinsame Forstpolitik“, diese ist Angelegenheit der Mitgliedstaaten.

Forstrecht EU

Verschiedene forstrechtlich relevante Bestimmungen finden sich jedoch in verschiedenen Politikbereichen der EU, wie der Gemeinsamen Agrarpolitik, Umwelt- oder Energiepolitik.

Diese betreffen u.a. folgende Sachbereiche:

>> Verkehr mit forstlichem Vermehrungsgut,

>> Forstliche Förderung,

>> Waldschutz durch Monitoring,

>> Pflanzenschutz sowie

>> Bekämpfung des illegalen Holzeinschlags und des damit verbundenen Handels.

Nachstehend finden Sie beispielhaft einige EU-Rechtsakte aufgelistet:

  • Entschließung über eine Forststrategie für die EU (Abl. 1999 C 56-1)
  • RL 1999/105/EG über den Verkehr mit forstlichem Vermehrungsgut
  • VO(EG)Nr. 1698/2005 über die Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)
  • VO(EG)2152/2003 für das Monitoring von Wäldern und Umweltwechselwirkungen in der Gemeinschaft (Forest Focus)
  • RL 2000/29/EG über Maßnahmen zum Schutz der Gemeinschaft gegen die Einschleppung und Ausbreitung von Schadorganismen der Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse
  • VO(EG)Nr. 2173/2005 zur Einrichtung eines FLEGT Genehmigungssystems für Holzeinfuhren in die Europäische Gemeinschaft
  • VO(EG)Nr. 1024/2008 mit Durchführungsbestimmungen zur VO(EG)Nr. 2173/2005 zur Einrichtung eines FLEGT Genehmigungssystems für Holzeinfuhren in die Europäische Gemeinschaft
  • VO(EG)Nr. 995/2010 über die Verpflichtungen von Marktteilnehmern, die Holz und Holzerzeugnisse in den Verkehr bringen

Forstrecht International
 

 Auf internationaler Ebene ist auf nachstehende unverbindliche Rechtsakte zu verweisen, die jedoch indirekt als Zielvorgaben Niederschlag in EU-Rechtsakten gefunden haben:

  • Resolutionen im Rahmen der Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa (MCPFE)
  • Walddeklaration („Forest Principles“) im Rahmen der UNCED-Konferenz für Umwelt und Entwicklung.
     
Veröffentlicht am 06.05.2019, Forstliche Legistik, Rechtspolitik und Berufsqualifikation (Abteilung III/3)