Internationaler Tag des Waldes: 21. März

Der 21. März jedes Jahres steht ganz im Zeichen von „Wald und Baum“. Der internationale Tag des Waldes macht jedes Jahr auf die Bedeutung der Wälder aufmerksam.

In den 70er Jahren wurde durch die FAO (Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der UNO) der "Internationale Tag des Waldes" ins Leben gerufen, um vermehrt über die Bedeutung der Wälder zu informieren und ihre Leistungen für Mensch und Umwelt anzuerkennen.

Baum des Jahres

So hat die Aktion „Baum des Jahres“ an diesem Tag eine lange Tradition. Sie zielt darauf ab, über wichtige oder gefährdete Baumarten und den Wald in seiner ökologischen und ökonomischen Bedeutung für uns Menschen zu informieren.

 

Veröffentlicht am 21.03.2017, Waldpolitik, Waldökonomie und Waldinformation (Abteilung III/1)