20. Waldforum am 12. Dezember 2018 - gemeinsam in die Zukunft

Am 12. Dezember fand in Wien das 20. Waldforum statt, erstmal im Beisein der neuen Sektionschefin Maria Patek. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Ergebnisse der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft sowie das Thema Wald im Klimawandel unter Betrachtungen aus der Forstwirtschaft sowie Nachhaltigkeit und Biodiversität.

Resümee des EU-Ratsvorsitzes

Die EU-Präsidentschaft Österreichs hat auch die Sektion Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit im letzten halben Jahr beschäftigt. Vertreterinnen und Vertreter der Sektion berichteten am Vormittag über ihre umfassenden Tätigkeiten im Rahmen der EU-Präsidentschaft Österreichs wie z.B. des Informellen Treffens der EU-Forstgeneraldirektoren und Direktorinnen oder auch der Biodiversitätskonferenz in Sharm El-Sheik. Im Zuge der Präsidentschaft waren nicht nur wichtige Themen innerhalb der Europäischen Union zu koordinieren, sondern auch die EU nach außen hin zu vertreten.

Podiumsdiskussion "Wald im Klimawandel"

Am Nachmittag diskutierte eine hochrangige Runde unter der Leitung von Sektionschefin Maria Patek zum Thema „Wald im Klimawandel“. Vertreter der Forstwirtschaft (Prior M. Hüttl, Stift Altenburg), der Papierindustrie (M. Schachenmann, Mondi), der Holzwirtschaft (G. Hahn,Holz Hahn) sowie der Beratung (G. Steindlegger, Integrated Sustainability Solutions) sorgten für ein ausgewogenes Interessenverhältnis. Unter reger Teilnahme des Publikums kam man überein, dass das Thema Klimawandel zukünftig einen verstärkten Zusammenschluss aller Beteiligten erfordert. Der Wald alleine kann das Problem der globalen Erwärmung nicht lösen, es sind daher selbstverständlich höchste Anstrengungen seitens Politik, Wirtschaft und jedes einzelnen geboten und Strategie zu entwickeln um klimafitte Wälder zu gestalten und die Erwärmung zu reduzieren.

2019 sind wieder ein Waldforum sowie voraussichtlich zwei Waldgipfel zu aktuellen Themen vorgesehen. Die Anmeldung zum Walddialog Newsletter, der zwei Mal pro Jahr vom Sekretariat ausgeschickt wird, findet sich weiter unten.

Die Präsentationen zu den Vorträgen sind per E-Mail-Anfrage verfügbar.

Veröffentlicht am 13.12.2018, Waldpolitik, Waldökonomie und Waldinformation (Abteilung III/1)