Naturgefahrenmanagement für Gemeinden

Das kostenlose WLV-Gemeindeportal ist ein praktisches Werkzeug im Naturgefahrenmanagement. Direkt vor Ort den Zustand von Bauwerken eintragen und mit dem Handy aktuelle Fotos auf das neue Onlineportal hochladen.

Der digitale Wildbach- und Lawinenkataster erfasst alle relevanten Daten über Einzugsgebiete, Gefahrenzonenpläne, Schutzbauwerke sowie Ereignisse. Gemeinden, Wasserverbände und Wassergenossenschaften haben zur Erfüllung ihrer Erhaltungs- und Überwachungsaufgaben direkten Zugriff auf diese Geodaten.

Welche Daten sind erfasst?

Im Portal sind alle 2.100 Gemeinden Österreichs angelegt. Derzeit sind Einzugsgebietsdaten erfasst: Informationen über rund 12.000 Wildbäche und 7.000 Lawinen, Daten der Gefahrenzonenplanung, Daten der rund 200.000 WLV-Schutzbauwerke, projektbezogene Informationen sowie Schadereignisse. Die Gemeinden und Wassergenossenschaften können im Portal die Daten der durchgeführten laufenden Überwachung (LÜ) der Bauwerke eingeben und Informationsblätter downloaden. Die Bereitstellung der Informationen erfolgt über eine browser- und betriebssystemübergreifende webbasierende open-source Anwendung. Die Nutzung ist auf allen Endgeräten möglich.

Wie komme ich zu meinem Gemeindeportal?

Nach der Anmeldung auf https://gemeindeportal.die-wildbach.at erfolgt die Authentifizierung mit der Gemeinde-Mailadresse (Gemeindepostfach). Mit Klick auf einen Link per Mail kann das Gemeindeportal verwendet werden. Die Verwendung ist für die Gemeinde mit keinerlei Kosten verbunden und denkbar einfach.

Der digitale Wildbach- und Lawinenkataster erfasst alle relevanten Daten über Einzugsgebiete, Gefahrenzonenpläne, Schutzbauwerke sowie Ereignisse. Gemeinden, Wasserverbände und Wassergenossenschaften haben zur Erfüllung ihrer Erhaltungs- und Überwachungsaufgaben direkten Zugriff auf diese Geodaten.

Das neue Gemeindeportal der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) ist ein wichtiger Schritt Richtung Digitalisierung und Vereinfachung des Naturgefahrenmanagements für Gemeinden.

Veröffentlicht am 04.10.2018, Wildbach- und Lawinenverbauung und Schutzwaldpolitik (Abteilung III/5)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.