INTERREG-Projekt Hillslope

INTERREG-Projekt zum Management von Hangwasserabflüssen im Einzugsgebiet der Gemeinden Altheim, Tumeltsham und Passau

In Altheim, Tumeltsham und Passau kommt es in Folge von Starkregenereignissen immer wieder zu Überflutungen durch Oberflächenabflüsse.

Um das Überflutungsrisiko zu reduzieren, werden im Zuge des INTERREG-Projekts Hillslope Handlungskonzepte und Maßnahmenplanungen für Altheim und Passau entwickelt, in Tumeltsham bestehende Maßnahmenplanungen umgesetzt. Zusätzlich erfolgt eine breit angelegte Bildungskampagne, um die Hangwasser-Problematik nachhaltig ins Bewusstsein zu rücken.

In Kooperation mit dem Wasserwirtschaftsamt (WWA) Deggendorf wird von Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV), Sektion Oberösterreich, Gebietsbauleitung Oberösterreich-Nord ein grenzübergreifendes Hochwassermanagementkonzept für die Gewässer Erlenbach, Hagenbach, Haibach, Doblbach und Kräuterbach erstellt, deren maßgebliche Einzugsgebiete in Österreich, der Hauptschadensraum jedoch in der Stadt Passau liegen.

Als Lead-Partner fungiert das Land Oberösterreich. Neben der Gebietsbauleitung Oberösterreich Nord treten als weitere Projektpartner die Gemeinde Tumeltsham, das Klimabündnis Oberösterreich und das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf auf.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/206086.htm

Veröffentlicht am 25.01.2019, Wildbach- und Lawinenverbauung und Schutzwaldpolitik (Abteilung III/5)