Working Party on the Management of Mountain Watersheds - Workshop in Frankreich

Von 18. bis 20. Juni 2019 fand in Saint-Ismier (Frankreich) der fünfte Workshop der Working Group 2 der „Working Party on the Management of Mountain Watersheds“ (WPMMW) der European Forestry Commission (EFC) der Food and Agriculture Organization (FAO) statt.

Der Fokus des Workshops lag auf dem Austausch von Praktikerinnen und Praktiker der Wildbach- und Lawinenverbauung unter dem Thema „Effect of forests and check dams on water surface, bedload input and debris earth flow in Alpine waterhsheds”.

Am Beispiel des Einzugsgebietes der „Ruine“ wurden in Gruppen Schutzkonzepte ausgearbeitet und diskutiert. Österreich war durch Thomas Fink (BMNT – III/5), David Forstlechner (GBL Unteres Inntal) und Claudia Sauermoser (GBL Kärnten Nordost) vertreten. Die fachliche Diskussionen mit Kolleginnen und Kollegen aus Frankreich, der Türkei und Deutschland (Bayern) eröffnete neue Einblicke auf Problemstellungen des Planungsalltages.

Veröffentlicht am 05.07.2019, Wildbach- und Lawinenverbauung und Schutzwaldpolitik (Abteilung III/5)