Ende der Subventionen für Kohlekraft in EU

  • Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.

    Ende der Subventionen für Kohlekraft in EU

    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.
    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2441b.jpg
    Maße:
    4905x3270px
    Dateigröße:
    939,1 kB
    Suchbegriffe:
    Rat der Europäischen Union,Energierat,EU-Energieministerinnen und –minister,österreichischer Vorsitz im Rat der Europäischen Union,Ratsvorsitz,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Clean Energy Package,Legislativpaket,Energieunion,Klimaschutz,Stärkung erneuerbarer Energie
  • Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.

    Ende der Subventionen für Kohlekraft in EU

    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.
    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2462b.jpg
    Maße:
    5223x3482px
    Dateigröße:
    745,9 kB
    Suchbegriffe:
    Rat der Europäischen Union,Energierat,EU-Energieministerinnen und –minister,österreichischer Vorsitz im Rat der Europäischen Union,Ratsvorsitz,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Clean Energy Package,Legislativpaket,Energieunion,Klimaschutz,Stärkung erneuerbarer Energie
  • Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.

    Ende der Subventionen für Kohlekraft in EU

    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.
    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2503b.jpg
    Maße:
    5281x3521px
    Dateigröße:
    792,1 kB
    Suchbegriffe:
    Rat der Europäischen Union,Energierat,EU-Energieministerinnen und –minister,österreichischer Vorsitz im Rat der Europäischen Union,Ratsvorsitz,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Clean Energy Package,Legislativpaket,Energieunion,Klimaschutz,Stärkung erneuerbarer Energie
  • Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.

    Ende der Subventionen für Kohlekraft in EU

    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.
    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2510b.jpg
    Maße:
    5568x3712px
    Dateigröße:
    913,9 kB
    Suchbegriffe:
    Rat der Europäischen Union,Energierat,EU-Energieministerinnen und –minister,österreichischer Vorsitz im Rat der Europäischen Union,Ratsvorsitz,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Clean Energy Package,Legislativpaket,Energieunion,Klimaschutz,Stärkung erneuerbarer Energie
  • Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.

    Ende der Subventionen für Kohlekraft in EU

    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.

    Im Vorfeld des Treffens der EU-Energieministerinnen und -minister einigten sich die EU-Kommission, das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten unter der Ratsvorsitzenden, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, auf das „Clean Energy Package“. Das Legislativpaket stellt einen wichtigen Schritt zur Vollendung der Energieunion dar, stärkt die Rolle der erneuerbaren Energie und sieht ein Auslaufen staatlicher Beihilfen für Kohlekraftwerke bis 2025 vor.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2541b.jpg
    Maße:
    5241x3494px
    Dateigröße:
    854,5 kB
    Suchbegriffe:
    Rat der Europäischen Union,Energierat,EU-Energieministerinnen und –minister,österreichischer Vorsitz im Rat der Europäischen Union,Ratsvorsitz,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Clean Energy Package,Legislativpaket,Energieunion,Klimaschutz,Stärkung erneuerbarer Energie
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.

    EU-Energierat in Brüssel

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2585b.jpg
    Maße:
    5196x3464px
    Dateigröße:
    792,9 kB
    Suchbegriffe:
    EU-Energierat,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Klimaschutz,Energie,EU-Kommissar Miguel Arias Canete,österreichischer Vorsitz im Rat der EU,Europäische Union,Pressekonferenz
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.

    EU-Energierat in Brüssel

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2601b.jpg
    Maße:
    5359x3573px
    Dateigröße:
    745,6 kB
    Suchbegriffe:
    EU-Energierat,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Klimaschutz,Energie,EU-Kommissar Miguel Arias Canete,österreichischer Vorsitz im Rat der EU,Europäische Union,Pressekonferenz
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.

    EU-Energierat in Brüssel

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2626b.jpg
    Maße:
    4897x3265px
    Dateigröße:
    749,4 kB
    Suchbegriffe:
    EU-Energierat,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Klimaschutz,Energie,EU-Kommissar Miguel Arias Canete,österreichischer Vorsitz im Rat der EU,Europäische Union,Pressekonferenz
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.

    EU-Energierat in Brüssel

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2655b.jpg
    Maße:
    5412x3608px
    Dateigröße:
    805,7 kB
    Suchbegriffe:
    EU-Energierat,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Klimaschutz,Energie,EU-Kommissar Miguel Arias Canete,österreichischer Vorsitz im Rat der EU,Europäische Union,Pressekonferenz
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.

    EU-Energierat in Brüssel

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und der für Klimaschutz und Energie zuständige EU-Kommissar Miguel Arias Canete informierten über die Ergebnisse des letzten EU-Energieministerinnen- und Ministerrats.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    19.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2661b.jpg
    Maße:
    5432x3621px
    Dateigröße:
    798,2 kB
    Suchbegriffe:
    EU-Energierat,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Klimaschutz,Energie,EU-Kommissar Miguel Arias Canete,österreichischer Vorsitz im Rat der EU,Europäische Union,Pressekonferenz