CO2-Reduktion bei Neuwagen

  • Nachhaltigkeitsministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger bezeichnete die Einigung der EU-Kommission, des EU-Parlaments und der Mitgliedsstaaten auf 37,5 Prozent weniger CO2-Emissionen bei Neuwagen als einen der größten Erfolge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Die EU stelle damit ihre globale Vorreiterrolle im Klimaschutz unter Beweis.

    CO2-Reduktion bei Neuwagen

    Nachhaltigkeitsministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger bezeichnete die Einigung der EU-Kommission, des EU-Parlaments und der Mitgliedsstaaten auf 37,5 Prozent weniger CO2-Emissionen bei Neuwagen als einen der größten Erfolge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Die EU stelle damit ihre globale Vorreiterrolle im Klimaschutz unter Beweis.
    Nachhaltigkeitsministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger bezeichnete die Einigung der EU-Kommission, des EU-Parlaments und der Mitgliedsstaaten auf 37,5 Prozent weniger CO2-Emissionen bei Neuwagen als einen der größten Erfolge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Die EU stelle damit ihre globale Vorreiterrolle im Klimaschutz unter Beweis.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    17.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2297b.jpg
    Maße:
    5341x3561px
    Dateigröße:
    822,6 kB
    Suchbegriffe:
    CO2-Reduktion,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,EU-Ratsvorsitzende,Triolg,Europäische Kommission,Europäisches Parlament,Rat der Europäischen Union,CO2-Emissionen,Neuwagen,EU-Ratspräsidentschaft,Klimaschutz,EU,Europäische Union,Klimapolitik
  • Nachhaltigkeitsministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger bezeichnete die Einigung der EU-Kommission, des EU-Parlaments und der Mitgliedsstaaten auf 37,5 Prozent weniger CO2-Emissionen bei Neuwagen als einen der größten Erfolge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Die EU stelle damit ihre globale Vorreiterrolle im Klimaschutz unter Beweis.

    CO2-Reduktion bei Neuwagen

    Nachhaltigkeitsministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger bezeichnete die Einigung der EU-Kommission, des EU-Parlaments und der Mitgliedsstaaten auf 37,5 Prozent weniger CO2-Emissionen bei Neuwagen als einen der größten Erfolge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Die EU stelle damit ihre globale Vorreiterrolle im Klimaschutz unter Beweis.
    Nachhaltigkeitsministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger bezeichnete die Einigung der EU-Kommission, des EU-Parlaments und der Mitgliedsstaaten auf 37,5 Prozent weniger CO2-Emissionen bei Neuwagen als einen der größten Erfolge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Die EU stelle damit ihre globale Vorreiterrolle im Klimaschutz unter Beweis.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    17.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2312b.jpg
    Maße:
    5279x3519px
    Dateigröße:
    872,9 kB
    Suchbegriffe:
    CO2-Reduktion,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,EU-Ratsvorsitzende,Triolg,Europäische Kommission,Europäisches Parlament,Rat der Europäischen Union,CO2-Emissionen,Neuwagen,EU-Ratspräsidentschaft,Klimaschutz,EU,Europäische Union,Klimapolitik
  • Nachhaltigkeitsministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger bezeichnete die Einigung der EU-Kommission, des EU-Parlaments und der Mitgliedsstaaten auf 37,5 Prozent weniger CO2-Emissionen bei Neuwagen als einen der größten Erfolge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Die EU stelle damit ihre globale Vorreiterrolle im Klimaschutz unter Beweis.

    CO2-Reduktion bei Neuwagen

    Nachhaltigkeitsministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger bezeichnete die Einigung der EU-Kommission, des EU-Parlaments und der Mitgliedsstaaten auf 37,5 Prozent weniger CO2-Emissionen bei Neuwagen als einen der größten Erfolge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Die EU stelle damit ihre globale Vorreiterrolle im Klimaschutz unter Beweis.
    Nachhaltigkeitsministerin und EU-Ratsvorsitzende Elisabeth Köstinger bezeichnete die Einigung der EU-Kommission, des EU-Parlaments und der Mitgliedsstaaten auf 37,5 Prozent weniger CO2-Emissionen bei Neuwagen als einen der größten Erfolge der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Die EU stelle damit ihre globale Vorreiterrolle im Klimaschutz unter Beweis.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    17.12.2018
    Ort:
    Brüssel
    Dateiname:
    PGP_2322b.jpg
    Maße:
    5517x3678px
    Dateigröße:
    924,8 kB
    Suchbegriffe:
    CO2-Reduktion,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,EU-Ratsvorsitzende,Triolg,Europäische Kommission,Europäisches Parlament,Rat der Europäischen Union,CO2-Emissionen,Neuwagen,EU-Ratspräsidentschaft,Klimaschutz,EU,Europäische Union,Klimapolitik