Hydrogen Initiative

  • IMG_0212

    Dateiname:
    IMG_0212.jpg
    Maße:
    4032x3024px
    Dateigröße:
    2,6 MB
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Laszlo Stickl (MVM Hungary)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Laszlo Stickl (MVM Hungary)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Laszlo Stickl (MVM Hungary)
    Quelle:
    BMNT
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    IMG_0548.JPG
    Maße:
    3264x2448px
    Dateigröße:
    1,2 MB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Laszlo Stickl,MVM Hungary
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Enrique Troncoso (Aragon Hydrogen Foundation)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Enrique Troncoso (Aragon Hydrogen Foundation)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Enrique Troncoso (Aragon Hydrogen Foundation)
    Quelle:
    BMNT
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    IMG_0579.JPG
    Maße:
    3264x2448px
    Dateigröße:
    1,4 MB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Enrique Troncoso,Aragon Hydrogen Foundation
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Victor Charbonnier (Wind Europe)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Victor Charbonnier (Wind Europe)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Victor Charbonnier (Wind Europe)
    Quelle:
    BMNT
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    IMG_0584.JPG
    Maße:
    3264x2448px
    Dateigröße:
    1,2 MB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Victor Charbonnier,Wind Europe
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Camilla Palladino (SNAM)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Camilla Palladino (SNAM)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Camilla Palladino (SNAM)
    Quelle:
    BMNT
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    IMG_0666.JPG
    Maße:
    3264x2448px
    Dateigröße:
    1,4 MB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Camilla Palladino,SNAM
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Peter Traupmann (Österreichische Enerigeagentur)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Peter Traupmann (Österreichische Enerigeagentur)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Peter Traupmann (Österreichische Enerigeagentur)
    Quelle:
    BMNT
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    IMG_0744.JPG
    Maße:
    3264x2448px
    Dateigröße:
    1,5 MB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Peter Traupmann,Österreichische Enerigeagentur
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Harald Londen (Hexagon Group)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Harald Londen (Hexagon Group)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Harald Londen (Hexagon Group)
    Quelle:
    BMNT
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    IMG_0749.JPG
    Maße:
    3264x2448px
    Dateigröße:
    1,3 MB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Harald Londen,Hexagon Group
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Thomas Bürgler (K1-Met)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Thomas Bürgler (K1-Met)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Thomas Bürgler (K1-Met)
    Quelle:
    BMNT
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    IMG_0760.JPG
    Maße:
    3264x2448px
    Dateigröße:
    1,2 MB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Thomas Bürgler,K1-Met
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Christina Fürnkranz (FGW)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Christina Fürnkranz (FGW)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Christina Fürnkranz (FGW)
    Quelle:
    BMNT
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    IMG_0784.JPG
    Maße:
    3264x2448px
    Dateigröße:
    1,4 MB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Christina Fürnkranz,FGW
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Angelo Moreno (ANTENA)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Angelo Moreno (ANTENA)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Angelo Moreno (ANTENA)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_006.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    604,4 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Angelo Moreno,ANTENA
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Alberto Dossi (Sapio Group & H2 IT Italian Hydrogen Ass.)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Alberto Dossi (Sapio Group & H2 IT Italian Hydrogen Ass.)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Alberto Dossi (Sapio Group & H2 IT Italian Hydrogen Ass.)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_008.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    629,1 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Alberto Dossi,Sapio Group & H2 IT Italian Hydrogen Ass.
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Luigi Crema (Hydrogen Europe Research)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Luigi Crema (Hydrogen Europe Research)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Luigi Crema (Hydrogen Europe Research)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_013.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    559,3 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Luigi Crema,Hydrogen Europe Research
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Hans Korteweg (COGEN Europe)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Hans Korteweg (COGEN Europe)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Hans Korteweg (COGEN Europe)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_016.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    587,3 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Hans Korteweg,COGEN Europe
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Javier Brey (H2B2 Electrolysis Technologies)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Javier Brey (H2B2 Electrolysis Technologies)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Javier Brey (H2B2 Electrolysis Technologies)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_018.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    602,0 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Javier Brey,H2B2 Electrolysis Technologies
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: v.l.n.r. Landeshauptmann Thomas Stelzer, EU-Kommissar Miguel Arias Canete, Generalsekretär des BMNT Josef Plank

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: v.l.n.r. Landeshauptmann Thomas Stelzer, EU-Kommissar Miguel Arias Canete, Generalsekretär des BMNT Josef Plank
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: v.l.n.r. Landeshauptmann Thomas Stelzer, EU-Kommissar Miguel Arias Canete, Generalsekretär des BMNT Josef Plank
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_045.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    513,5 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Landeshauptmann Thomas Stelzer,EU-Kommissar Miguel Arias Canete,Generalsekretär des BMNT Josef Plank
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Landeshauptmann Thomas Stelzer, Voestalpine AG CEO Thomas Eder, EU-Kommissar Miguel Arias Canete, Generalsekretär des BMNT Josef Plank

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Landeshauptmann Thomas Stelzer, Voestalpine AG CEO Thomas Eder, EU-Kommissar Miguel Arias Canete, Generalsekretär des BMNT Josef Plank
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Landeshauptmann Thomas Stelzer, Voestalpine AG CEO Thomas Eder, EU-Kommissar Miguel Arias Canete, Generalsekretär des BMNT Josef Plank
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_048.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    589,6 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Landeshauptmann Thomas Stelzer,Voestalpine AG CEO Thomas Eder,EU-Kommissar Miguel Arias Canete,Generalsekretär des BMNT Josef Plank
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Klaus Fronius (Fronius)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Klaus Fronius (Fronius)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Klaus Fronius (Fronius)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_125.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    549,7 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Klaus Fronius,Fronius
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Zoran Marinsek (INEA d.o.o.)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Zoran Marinsek (INEA d.o.o.)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Zoran Marinsek (INEA d.o.o.)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_127.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    596,9 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Zoran Marinsek,INEA d.o.o.
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Werner Pamminger (Business Upper Austria)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Werner Pamminger (Business Upper Austria)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Werner Pamminger (Business Upper Austria)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_129.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    568,3 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Werner Pamminger,Business Upper Austria
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Josef Lettenpichler (Österreichisches Parlament)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Josef Lettenpichler (Österreichisches Parlament)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Josef Lettenpichler (Österreichisches Parlament)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_131.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    483,4 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Josef Lettenpichler,Österreichisches Parlament
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Peter Wagner (Linde AG)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Peter Wagner (Linde AG)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Peter Wagner (Linde AG)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_132.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    493,1 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Peter Wagner,Linde AG
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Markus Mitteregger (RAG Austria AG)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Markus Mitteregger (RAG Austria AG)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Markus Mitteregger (RAG Austria AG)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_134.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    518,6 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Markus Mitteregger,RAG Austria AG
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Konstantin Delisivkov (Bulgarian Federation of Industrial Energy Consumers)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Konstantin Delisivkov (Bulgarian Federation of Industrial Energy Consumers)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Konstantin Delisivkov (Bulgarian Federation of Industrial Energy Consumers)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_136.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    480,3 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Konstantin Delisivkov,Bulgarian Federation of Industrial Energy Consumers
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Gerald Fliegel (Primetals Technologies)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Gerald Fliegel (Primetals Technologies)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Gerald Fliegel (Primetals Technologies)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_138.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    459,9 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Gerald Fliegel,Primetals Technologies
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Werner Ruess (Michelin)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Werner Ruess (Michelin)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Werner Ruess (Michelin)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_140.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    477,4 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Werner Ruess,Michelin
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Klaus Pöttinger (Pöttinger Organic Energy)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Klaus Pöttinger (Pöttinger Organic Energy)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Klaus Pöttinger (Pöttinger Organic Energy)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_142.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    532,9 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Klaus Pöttinger,Pöttinger Organic Energy
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jorgo Chatzimarkakis (Hydrogen Europe)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jorgo Chatzimarkakis (Hydrogen Europe)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jorgo Chatzimarkakis (Hydrogen Europe)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_144.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    461,4 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Jorgo Chatzimarkakis,Hydrogen Europe
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Maria Joao Duarte (MHPS Europe)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Maria Joao Duarte (MHPS Europe)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Maria Joao Duarte (MHPS Europe)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_146.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    484,9 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Maria Joao Duarte,MHPS Europe
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Thomas Hüwener (Open Grid Europe)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Thomas Hüwener (Open Grid Europe)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Thomas Hüwener (Open Grid Europe)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_148.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    487,4 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Thomas Hüwener,Open Grid Europe
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Peter Plesner (Copenhagen Capacity)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Peter Plesner (Copenhagen Capacity)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Peter Plesner (Copenhagen Capacity)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_150.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    527,7 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Peter Plesner,Copenhagen Capacity
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Denis Thomas (Hydrogenics)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Denis Thomas (Hydrogenics)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Denis Thomas (Hydrogenics)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_152.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    483,5 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweis,Technologie,Forschung,Denis Thomas,Hydrogenics
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Johann Kastner (University of Applied Sciences Upper Austria)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Johann Kastner (University of Applied Sciences Upper Austria)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Johann Kastner (University of Applied Sciences Upper Austria)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_154.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    521,9 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Johann Kastner,University of Applied Sciences Upper Austria
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Wolfgang Anzengruber (Verbund AG)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Wolfgang Anzengruber (Verbund AG)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Wolfgang Anzengruber (Verbund AG)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_155.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    503,9 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Wolfgang Anzengruber,Verbund AG
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jean-Marc Leroy (Engie)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jean-Marc Leroy (Engie)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jean-Marc Leroy (Engie)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_157.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    517,1 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Jean-Marc Leroy,Engie
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Marko Barteßen (Energie des Nordens)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Marko Barteßen (Energie des Nordens)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Marko Barteßen (Energie des Nordens)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_159.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    499,3 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Marko Barteßen,Energie des Nordens
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Rudy van Beurden; Fluxys

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Rudy van Beurden; Fluxys
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Rudy van Beurden; Fluxys
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_161.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    502,5 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Rudy van Beurden,Fluxys
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Franz Kirchmeyer (Austrian Compost & Biogas Association)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Franz Kirchmeyer (Austrian Compost & Biogas Association)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Franz Kirchmeyer (Austrian Compost & Biogas Association)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_163.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    481,5 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Franz Kirchmeyer,Austrian Compost & Biogas Association
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Klaus Dorninger (Energie AG OÖ)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Klaus Dorninger (Energie AG OÖ)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Klaus Dorninger (Energie AG OÖ)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_165.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    491,8 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Klaus Dorninger,Energie AG OÖ
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Horst Steinmüller (Wiva P & G)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Horst Steinmüller (Wiva P & G)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Horst Steinmüller (Wiva P & G)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_167.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    575,7 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Horst Steinmüller,Wiva P & G
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Reinhold Lang (Johannes Keppler University Linz)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Reinhold Lang (Johannes Keppler University Linz)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Reinhold Lang (Johannes Keppler University Linz)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_169.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    501,2 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Reinhold Lang,Johannes Keppler University Linz
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Benôit Revaz (Schweizerische Eidgenossenschaft)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Benôit Revaz (Schweizerische Eidgenossenschaft)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Benôit Revaz (Schweizerische Eidgenossenschaft)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_227.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    533,0 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Benôit Revaz,Schweizerische Eidgenossenschaft
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Michel Weinhold (Siemens AG)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Michel Weinhold (Siemens AG)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Michel Weinhold (Siemens AG)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    17.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180917_229.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    547,2 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Michel Weinhold,Siemens AG
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jose Dominguez Abascal (Königreich Spanien)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jose Dominguez Abascal (Königreich Spanien)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jose Dominguez Abascal (Königreich Spanien)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_005.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    593,0 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Jose Dominguez Abascal,Königreich Spanien
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Elisabeth Köstinger (Republik Österreich)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Elisabeth Köstinger (Republik Österreich)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Elisabeth Köstinger (Republik Österreich)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_035.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    764,1 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Elisabeth Köstinger,Republik Österreich
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Virginie Schwarz (Französische Republik)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Virginie Schwarz (Französische Republik)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Virginie Schwarz (Französische Republik)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_037.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    1,3 MB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Virginie Schwarz,Französische Republik
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Tibor Stelbaczky (Ungarn)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Tibor Stelbaczky (Ungarn)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Tibor Stelbaczky (Ungarn)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_062.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    646,3 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Tibor Stelbaczky,Ungarn
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Ivo Milatic (Republik Kroatien)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Ivo Milatic (Republik Kroatien)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Ivo Milatic (Republik Kroatien)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_068.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    647,0 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Ivo Milatic,Republik Kroatien
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Joseph Mizzi (Republik Malta)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Joseph Mizzi (Republik Malta)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Joseph Mizzi (Republik Malta)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_073.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    566,3 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Joseph Mizzi,Republik Malta
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Anton Anton (Rumänien)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Anton Anton (Rumänien)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Anton Anton (Rumänien)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_091.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    510,0 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Anton Anton,Rumänien
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild (v.l.n.r.): Tom Eischen (Großherzogtum Luxemburg), Bart Tommelein (Königreich Belgien), Sandor Gaastra (Königreich der Niederlande)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild (v.l.n.r.): Tom Eischen (Großherzogtum Luxemburg), Bart Tommelein (Königreich Belgien), Sandor Gaastra (Königreich der Niederlande)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild (v.l.n.r.): Tom Eischen (Großherzogtum Luxemburg), Bart Tommelein (Königreich Belgien), Sandor Gaastra (Königreich der Niederlande)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_107.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    817,1 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Tom Eischen,Großherzogtum Luxemburg,Bart Tommelein,Königreich Belgien,Sandor Gaastra,Königreich der Niederlande
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild (v.l.n.r.): Eriks Eglitis (Republik Lettland), Egidijus Purlys (Republik Litauen), Ando Leppiman (Republik Estland)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild (v.l.n.r.): Eriks Eglitis (Republik Lettland), Egidijus Purlys (Republik Litauen), Ando Leppiman (Republik Estland)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild (v.l.n.r.): Eriks Eglitis (Republik Lettland), Egidijus Purlys (Republik Litauen), Ando Leppiman (Republik Estland)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_108.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    734,7 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Eriks Eglitis,Republik Lettland,Egidijus Purlys,Republik Litauen,Ando Leppiman,Republik Estland
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Kimmo Tiilikainen (Republik Finnland)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Kimmo Tiilikainen (Republik Finnland)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Kimmo Tiilikainen (Republik Finnland)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_112.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    608,0 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Kimmo Tiilikainen,Republik Finnland
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Urban Rid (Bundesrepublik Deutschland)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Urban Rid (Bundesrepublik Deutschland)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Urban Rid (Bundesrepublik Deutschland)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_113.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    716,9 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Urban Rid,Bundesrepublik Deutschland
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Ingvi Mar Palsson (Island)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Ingvi Mar Palsson (Island)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Ingvi Mar Palsson (Island)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_116.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    649,7 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Ingvi Mar Palsson,Island
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Davide Crippa (Italienische Republik)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Davide Crippa (Italienische Republik)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Davide Crippa (Italienische Republik)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_118.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    645,8 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Davide Crippa,Italienische Republik
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: George Stathakis (Hellenische Republik)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: George Stathakis (Hellenische Republik)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: George Stathakis (Hellenische Republik)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_119.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    602,1 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,George Stathakis,Hellenische Republik,Griechenland
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jorge Seguro Sanches (Portugiesische Republik)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jorge Seguro Sanches (Portugiesische Republik)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Jorge Seguro Sanches (Portugiesische Republik)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_122.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    530,4 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Jorge Seguro Sanches,Portugiesische Republik
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Alexandra Rudysarova (Tschechische Republik)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Alexandra Rudysarova (Tschechische Republik)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Alexandra Rudysarova (Tschechische Republik)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_124.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    566,3 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Alexandra Rudysarova,Tschechische Republik
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Stelios Himonas (Republik Zypern)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Stelios Himonas (Republik Zypern)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Stelios Himonas (Republik Zypern)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_126.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    579,5 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Stelios Himonas,Republik Zypern
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Zhecho Stankov (Republik Bulgarien)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Zhecho Stankov (Republik Bulgarien)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Zhecho Stankov (Republik Bulgarien)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_127.jpg
    Maße:
    3500x2356px
    Dateigröße:
    599,1 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Zhecho Stankov,Republik Bulgarien
  • Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Marie Hindhede (Königreich Dänemark)

    Hydrogen Initiative

    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Marie Hindhede (Königreich Dänemark)
    Im Rahmen des informellen Rates der EU-Energieminister in Linz hat die österreichische Ratspräsidentschaft eine „Hydrogen Initiative“ vorgelegt. Mit der Unterzeichnung der Initiative bekennen sich Staaten, Organisationen und Unternehmen dazu, im Bereich der Produktion und Nutzung von Wasserstoff als zukunftsweisende Technologie weiter zu forschen und zu investieren. Im Bild: Marie Hindhede (Königreich Dänemark)
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Strasser Robert
    Erstellungsdatum:
    18.09.2018
    Ort:
    Linz
    Dateiname:
    sg_20180918_130.jpg
    Maße:
    3500x2333px
    Dateigröße:
    481,5 kB
    Suchbegriffe:
    Hydrogen Initiative,Wasserstoffdeklaration,informeller Rat der EU-Energieminister,EU,Ratsvorsitz,österreichische Präsidentschaft,Linz,Unterzeichnung,zukunftsweisende Technologie,Forschung,Marie Hindhede,Königreich Dänemark