Lebensmittel sind kostbar!

  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.

    Lebensmittel sind kostbar!

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    14.09.2018
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_1519b.jpg
    Maße:
    5080x3387px
    Dateigröße:
    875,4 kB
    Suchbegriffe:
    Lebensmittel sind kostbar!,Pressekonferenz,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,Verband der österreichischen Tafeln,Obfrau,Alexandra Gruber,Bericht,Lebensmittelabfälle,sozialen Einrichtungen,genussfähige Produkte
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.

    Lebensmittel sind kostbar!

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    14.09.2018
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_1528b.jpg
    Maße:
    5222x3481px
    Dateigröße:
    968,4 kB
    Suchbegriffe:
    Lebensmittel sind kostbar!,Pressekonferenz,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,Verband der österreichischen Tafeln,Obfrau,Alexandra Gruber,Bericht,Lebensmittelabfälle,sozialen Einrichtungen,genussfähige Produkte
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.

    Lebensmittel sind kostbar!

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    14.09.2018
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_1533b.jpg
    Maße:
    3583x5375px
    Dateigröße:
    799,8 kB
    Suchbegriffe:
    Lebensmittel sind kostbar!,Pressekonferenz,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,Verband der österreichischen Tafeln,Obfrau,Alexandra Gruber,Bericht,Lebensmittelabfälle,sozialen Einrichtungen,genussfähige Produkte
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.

    Lebensmittel sind kostbar!

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    14.09.2018
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_1569b.jpg
    Maße:
    5264x3509px
    Dateigröße:
    806,2 kB
    Suchbegriffe:
    Lebensmittel sind kostbar!,Pressekonferenz,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,Verband der österreichischen Tafeln,Obfrau,Alexandra Gruber,Bericht,Lebensmittelabfälle,sozialen Einrichtungen,genussfähige Produkte
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.

    Lebensmittel sind kostbar!

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    14.09.2018
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_1585b.jpg
    Maße:
    4669x3113px
    Dateigröße:
    795,3 kB
    Suchbegriffe:
    Lebensmittel sind kostbar!,Pressekonferenz,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,Verband der österreichischen Tafeln,Obfrau,Alexandra Gruber,Bericht,Lebensmittelabfälle,sozialen Einrichtungen,genussfähige Produkte
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.

    Lebensmittel sind kostbar!

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    14.09.2018
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_1608b.jpg
    Maße:
    5432x3621px
    Dateigröße:
    724,5 kB
    Suchbegriffe:
    Lebensmittel sind kostbar!,Pressekonferenz,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,Verband der österreichischen Tafeln,Obfrau,Alexandra Gruber,Bericht,Lebensmittelabfälle,sozialen Einrichtungen,genussfähige Produkte
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.

    Lebensmittel sind kostbar!

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    14.09.2018
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_1617b.jpg
    Maße:
    3489x5233px
    Dateigröße:
    899,2 kB
    Suchbegriffe:
    Lebensmittel sind kostbar!,Pressekonferenz,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,Verband der österreichischen Tafeln,Obfrau,Alexandra Gruber,Bericht,Lebensmittelabfälle,sozialen Einrichtungen,genussfähige Produkte
  • Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.

    Lebensmittel sind kostbar!

    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und die Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln, Alexandra Gruber, präsentierten einen ersten Erfolgsbericht der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“. Ziel dieser Initiative des BMNT ist es, Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vermeiden. Teilnehmende Lebensmittelunternehmen arbeiten verstärkt mit sozialen Einrichtungen zusammen und überlassen diesen noch genussfähige Produkte.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    14.09.2018
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_1624b.jpg
    Maße:
    5317x3545px
    Dateigröße:
    949,4 kB
    Suchbegriffe:
    Lebensmittel sind kostbar!,Pressekonferenz,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,Verband der österreichischen Tafeln,Obfrau,Alexandra Gruber,Bericht,Lebensmittelabfälle,sozialen Einrichtungen,genussfähige Produkte