Österreich radelt zur Arbeit

  • Nachhaltige Mobilität: Bundesministerin Elisabeth Köstinger unterstützt die Bewusstseinsinitiative „Österreich radelt zur Arbeit“ der Radlobby Österreich. Der der Initiative ist es, möglichst viele Menschen dazu zu animieren, auf das Fahrrad umzusteigen und aufzuzeigen, dass jede und jeder einen Beitrag zum aktiven Klimaschutz leisten kann. Im Bild: RZA-Veranstalter Alec Hager, Heidemarie Paul von Bosch eBike Systems, Caritas Wien Generalsekretär Klaus Schwertner und Bundesministerin Elisabeth Köstinger.

    Österreich radelt zur Arbeit

    Nachhaltige Mobilität: Bundesministerin Elisabeth Köstinger unterstützt die Bewusstseinsinitiative „Österreich radelt zur Arbeit“ der Radlobby Österreich. Ziel der Initiative ist es, möglichst viele Menschen dazu zu animieren, auf das Fahrrad umzusteigen und aufzuzeigen, dass jede und jeder einen Beitrag zum aktiven Klimaschutz leisten kann.

    Im Bild: RZA-Veranstalter Alec Hager, Heidemarie Paul von Bosch eBike Systems, Caritas Wien Generalsekretär Klaus Schwertner und Bundesministerin Elisabeth Köstinger.

    Nachhaltige Mobilität: Bundesministerin Elisabeth Köstinger unterstützt die Bewusstseinsinitiative „Österreich radelt zur Arbeit“ der Radlobby Österreich. Der der Initiative ist es, möglichst viele Menschen dazu zu animieren, auf das Fahrrad umzusteigen und aufzuzeigen, dass jede und jeder einen Beitrag zum aktiven Klimaschutz leisten kann. Im Bild: RZA-Veranstalter Alec Hager, Heidemarie Paul von Bosch eBike Systems, Caritas Wien Generalsekretär Klaus Schwertner und Bundesministerin Elisabeth Köstinger.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    17.04.2018
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    radeltzurarbeit.jpg
    Maße:
    5221x3481px
    Dateigröße:
    1,9 MB
    Suchbegriffe:
    Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,Bundesministerin,BMNT,Bewusstseinsinitiative,Österreich radelt zur Arbeit,Radlobby Österreich,Fahrrad aktiver Klimaschutz,nachhaltiger Verkehr