Steuersenkung Tourismus

  • Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.

    Steuersenkung für Nächtigungen in Tourismusbetrieben

    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.

    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    26.02.2018
    Dateiname:
    PGP_3894b.jpg
    Maße:
    5568x3712px
    Dateigröße:
    882,6 kB
    Suchbegriffe:
    Elisabeth Köstinger,Tourismus
  • Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.

    Steuersenkung für Nächtigungen in Tourismusbetrieben

    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.
    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    26.02.2018
    Dateiname:
    PGP_3903b.jpg
    Maße:
    5568x3712px
    Dateigröße:
    868,3 kB
    Suchbegriffe:
    Elisabeth Köstinger,Tourismus
  • Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.

    Steuersenkung für Nächtigungen in Tourismusbetrieben

    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.
    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    26.02.2018
    Dateiname:
    PGP_3925b.jpg
    Maße:
    5395x3597px
    Dateigröße:
    774,0 kB
    Suchbegriffe:
    Elisabeth Köstinger,Tourismus
  • Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.

    Steuersenkung für Nächtigungen in Tourismusbetrieben

    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.
    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    26.02.2018
    Dateiname:
    PGP_3945b.jpg
    Maße:
    5199x3466px
    Dateigröße:
    961,4 kB
    Suchbegriffe:
    Elisabeth Köstinger,Tourismus
  • Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.

    Steuersenkung für Nächtigungen in Tourismusbetrieben

    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.
    Im Rahmen eines Pressegesprächs in Kärnten gab Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Steuersenkung auf zehn Prozent bei Nächtigungen bekannt. Das Gesetz wird am 28. Februar in den Mininisterrat eingebracht und tritt mit November in Kraft. Ziel ist, durch die steuerliche Entlastung die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche auch in Zukunft sicher zu stellen.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    26.02.2018
    Dateiname:
    PGP_3951b.jpg
    Maße:
    5356x3571px
    Dateigröße:
    702,8 kB
    Suchbegriffe:
    Elisabeth Köstinger,Tourismus