30 Jahre „Grünes Band“

  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1270.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    7,6 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1284.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    7,8 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1305.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    8,1 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1311.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    8,4 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1321.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    9,8 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1357.jpg
    Maße:
    3333x5000px
    Dateigröße:
    10,5 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1379.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    9,0 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1385.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    10,8 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1422.jpg
    Maße:
    3333x5000px
    Dateigröße:
    9,1 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1430.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    10,7 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1467.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    8,6 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1470.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    7,3 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1566.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    11,9 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität
  • Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.

    30 Jahre „Grünes Band“

    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ entstand entlang des ehemaligen Grenzstreifens ein kleines Naturparadies – das „Grüne Band“. Im Rahmen eines Festaktes zum 30-Jahr-Jubiläum wurde in Illmitz/Burgenland eine Erklärung zum Schutz dieser Region unterzeichnet. Bundesministerin Maria Patek und ihr ungarischer Amtskollege, Nagy István, unterstrichen bei diesem Anlass die Bedeutung des Grünen Bands für den Erhalt der Biodiversität.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Christian Lendl
    Erstellungsdatum:
    19.08.2019
    Ort:
    Illmitz
    Dateiname:
    30-jahre-gruenes-band-1576.jpg
    Maße:
    5000x3333px
    Dateigröße:
    9,0 MB
    Suchbegriffe:
    30 Jahre,Jubiläum,Grünes Band,Grenze,Eiserner Vorhang,Festakt,Naturparadies,Illmitz,Burgenland,Bundesministerin Maria Patek,BMNT,Biodiversität