Bioökonomiestrategie

  • Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.

    Bioökonomiestrategie

    Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.
    Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    13.03.2019
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_5715b.jpg
    Maße:
    5524x3683px
    Dateigröße:
    935,4 kB
    Suchbegriffe:
    Bioökonomiestrategie,Doorstep,Ministerrat,österreichische Regierung,erdölfreie Gesellschaft,erneuerbare Rohstoffe,nachwachsende Rohstoffe,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Bildungsminister Heinz Faßmann,BMBWF,Kreislaufwirtschaft
  • Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.

    Bioökonomiestrategie

    Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.
    Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    13.03.2019
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_5748b.jpg
    Maße:
    5308x3539px
    Dateigröße:
    846,9 kB
    Suchbegriffe:
    Bioökonomiestrategie,Doorstep,Ministerrat,österreichische Regierung,erdölfreie Gesellschaft,erneuerbare Rohstoffe,nachwachsende Rohstoffe,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Bildungsminister Heinz Faßmann,BMBWF,Kreislaufwirtschaft
  • Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.

    Bioökonomiestrategie

    Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.
    Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    13.03.2019
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_5785b.jpg
    Maße:
    5568x3712px
    Dateigröße:
    833,2 kB
    Suchbegriffe:
    Bioökonomiestrategie,Doorstep,Ministerrat,österreichische Regierung,erdölfreie Gesellschaft,erneuerbare Rohstoffe,nachwachsende Rohstoffe,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Bildungsminister Heinz Faßmann,BMBWF,Kreislaufwirtschaft
  • Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.

    Bioökonomiestrategie

    Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.
    Doorstep beim Ministerrat: Die österreichische Regierung hat die Bioökonomiestrategie beschlossen. Die Strategie weist den Weg in eine erdölfreie Gesellschaft – künftig sollen nicht erneuerbare Rohstoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte die positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz und Bildungsminister Heinz Faßmann unterstrich die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die Wissenschaft.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Paul Gruber
    Erstellungsdatum:
    13.03.2019
    Ort:
    Wien
    Dateiname:
    PGP_5804b.jpg
    Maße:
    5477x3651px
    Dateigröße:
    896,5 kB
    Suchbegriffe:
    Bioökonomiestrategie,Doorstep,Ministerrat,österreichische Regierung,erdölfreie Gesellschaft,erneuerbare Rohstoffe,nachwachsende Rohstoffe,Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger,BMNT,Bildungsminister Heinz Faßmann,BMBWF,Kreislaufwirtschaft