Hochwasserschutz in der Steiermark

  • Zwei neue Hochwasserrückhaltebecken am Andritzbach und Höllbach in der Steiermark wurden nach siebenjähriger Bauzeit fertiggestellt. Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer eröffneten im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Gemeinde Stattegg die beiden Schutzprojekte, die Bund und Land gemeinsam realisiert haben.

    Hochwasserschutz in der Steiermark

    Zwei neue Hochwasserrückhaltebecken am Andritzbach und Höllbach in der Steiermark wurden nach siebenjähriger Bauzeit fertiggestellt. Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer eröffneten im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Gemeinde Stattegg die beiden Schutzprojekte, die Bund und Land gemeinsam realisiert haben.
    Zwei neue Hochwasserrückhaltebecken am Andritzbach und Höllbach in der Steiermark wurden nach siebenjähriger Bauzeit fertiggestellt. Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer eröffneten im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Gemeinde Stattegg die beiden Schutzprojekte, die Bund und Land gemeinsam realisiert haben.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Michael Gruber
    Erstellungsdatum:
    06.10.2019
    Ort:
    Stattegg
    Dateiname:
    _DSC4678.jpg
    Maße:
    5568x3712px
    Dateigröße:
    3,2 MB
    Suchbegriffe:
    Hochwasserrückhaltebecken,Andritzbach,Höllbach,Steiermark,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek,Schutz vor Naturgefahren,Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer,Festakt,Gemeinde Stattegg,Schutzprojekt
  • Zwei neue Hochwasserrückhaltebecken am Andritzbach und Höllbach in der Steiermark wurden nach siebenjähriger Bauzeit fertiggestellt. Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer eröffneten im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Gemeinde Stattegg die beiden Schutzprojekte, die Bund und Land gemeinsam realisiert haben.

    Hochwasserschutz in der Steiermark

    Zwei neue Hochwasserrückhaltebecken am Andritzbach und Höllbach in der Steiermark wurden nach siebenjähriger Bauzeit fertiggestellt. Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer eröffneten im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Gemeinde Stattegg die beiden Schutzprojekte, die Bund und Land gemeinsam realisiert haben.
    Zwei neue Hochwasserrückhaltebecken am Andritzbach und Höllbach in der Steiermark wurden nach siebenjähriger Bauzeit fertiggestellt. Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer eröffneten im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Gemeinde Stattegg die beiden Schutzprojekte, die Bund und Land gemeinsam realisiert haben.
    Quelle:
    BMNT
    Fotograf/Fotografin:
    Michael Gruber
    Erstellungsdatum:
    06.10.2019
    Ort:
    Stattegg
    Dateiname:
    _DSC4713.jpg
    Maße:
    5488x3659px
    Dateigröße:
    3,3 MB
    Suchbegriffe:
    Hochwasserrückhaltebecken,Andritzbach,Höllbach,Steiermark,BMNT,Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek,Schutz vor Naturgefahren,Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer,Festakt,Gemeinde Stattegg,Schutzprojekt