Urban Gardening: Beete beim Wiener Augarten

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus hat Beete im Wiener Augarten verlost.

Zum fünften Mal in Folge wurden vom BMNT Beete für Wiener Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner bereitgestellt. Urban Gardening liegt seit Jahren im Trend. Ein Beet in der Stadt trägt zum nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen bei. Ökologisch gepflegte Gärten sind zudem ein Paradies für Nützlinge und bereichern die Artenvielfalt in der Stadt.  

Ein eigenes Beet mitten in der Stadt

Wienerinnen und Wiener können die Gartensaison nutzen, Gemüse, Kräuter und Blumen im eigenen Beet im 2. Wiener Gemeindebezirk anzubauen. Die Beete haben eine Größe von jeweils circa 10 Quadratmetern und reichen aus, um eine fünfköpfige Familie über die gesamte Saison mit frischem Gemüse zu versorgen. Die Fläche ist mit nachhaltigem Holz der Österreichischen Bundesforste umzäunt.

Den Gewinnerinnen und Gewinnern werden Starterpakete mit Jung-Pflanzen der LGV Frischgemüse zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen unter: urbangardening@bundesgaerten.at

Veröffentlicht am 02.04.2019