Jugendstudie

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bestimmen durch ihre Erwartungen an Bio-Lebensmittel wesentlich die zukünftige Entwicklung des Bio-Sektors mit. Die in der Medienmitteilung beschriebene Studie zeigt die positive Einstellung der Jugend auf.

Bio-Jugendstudie

Die Bio-Jugendstudie des Bio-Instituts der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein (HBLFA Raumberg-Gumpenstein) wurde in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Lehrer/innen der HLBLA St. Florian und der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, im Rahmen einer Diplomarbeit, erstellt.

Treten die zukünftigen Bio-Kaufeinschätzungen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein, dann dürfte der Bio-Markt weiter wachsen. 60 % der Jugendlichen und jungen Erwachsenen gehen davon aus, zukünftig mehr Bio-Produkte zu konsumieren.

Weiterführende Information erhalten Sie hier.

 

 

Veröffentlicht am 23.01.2018, Agrarumwelt (ÖPUL), Bergbauern und Benachteiligte Gebiete, Biologische Landwirtschaft (Abteilung II/3)