Bio-Lebensmittel - Nachfrage wächst weiter

Die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln bleibt auf hohem Niveau. Dies geht unter anderem aus der Statistik der AMA (RollAMA) hervor.

Absatz von Bio-Lebensmitteln über den Lebensmitteleinzelhandel (LEH), LEH=Supermärkte

Die letzten Jahre waren geprägt von einem ständigen Anstieg der Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln. Rd. 8% der gekauften Frischprodukte (ohne Backwaren) sind biologisch.

Milchprodukte und Brot und Gebäck als Nummer 1

Milchprodukte und Backwaren waren und sind Spitzenreiter (Frischmilch: 17% des Frischmilchabsatzes) gefolgt von Eiern ( ebenfalls 17%), Kartoffel (15%) und Gemüse (13%).

Hauptargumente für den Konsum von Bio-Lebensmitteln

sind als erstes „Gesundheit, gefolgt von „keine Chemie, Kunstdünger, Spritzmittel“, „besserer Geschmack“ und „Kontrolle“; erst dann kommt „Umweltschutz“ und weit abgeschlagen „Tierschutz“.

60 % der KonsumentInnen halten einen Mehrpreis für gerechtfertigt.

Umfangreiche Informationen liefert die AMA Marketing GmbH.

Veröffentlicht am 02.01.2018, Agrarumwelt (ÖPUL), Bergbauern und Benachteiligte Gebiete, Biologische Landwirtschaft (Abteilung II/3)