Europatag für höhere land- und forstwirtschaftliche Schulen macht politische Prozesse greifbar

Am 12. Mai 2016 veranstaltete das BMLFUW – bereits zum dritten Mal – den sehr erfolgreichen Europatag für die höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen.

Der Europatag 2016 fand wie letztes Jahr an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien statt und wurde in Zusammenarbeit mit den beiden EU-Koordinationsabteilungen (Landwirtschaft und Umwelt) des Hauses organisiert. Es haben ca. 120 SchülerInnen aus den 11 HBLAs sowie SchülerInnen der Umweltschule Yspertal und SchülerInnen der privaten HLA Graz Eggenberg teilgenommen.

Gestartet wurde der Europatag mit dem Kurzfilm (EUROPAonSPOT) der AHS Heustadelgasse, gefolgt von einem EU-Quiz bei dem die SchülerInnen ihr Wissen testen konnten sowie einer kurzen Einführung in die EU-Institutionen. Anschließend wurden zwei EU-Ratssitzungen zu einem Agrar- und einem Umweltthema simuliert. Die Jugendlichen übernahmen dabei verschiedene Funktionen, um unmittelbar zu erleben, wie Entscheidungs- und Mitwirkungsprozesse Österreichs auf EU-Ebene zustande kommen.

Zum Abschluss stellte Herr Bundesminister Rupprechter seine Erfahrungen im EU-Bereich dar, beantwortete die Fragen der SchülerInnen und belohnte die GewinnerInnen des Europaquiz mit kleinen Geschenken.

Impressionen vom Europatag 2016

Veröffentlicht am 18.05.2016, Schulen, Zentren für Lehre und Forschung (Abteilung Präs. 4)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.