Aktionsplattform Lebensmittelhandel

Die größten österreichischen Lebensmittelunternehmen und der Verband der österreichischen Tafeln haben sich zur „Aktionsplattform Lebensmittelhandel zur Förderung der Tafelarbeit und zur Vermeidung von Lebensmittelabfall“ zusammen geschlossen und wollen damit soziale Organisationen noch besser mit nicht verkäuflichen Lebensmitteln versorgen.

Die neu gegründete Aktionsplattform leistet einen Beitrag zur Erreichung des von der EU definierten Ziels der Halbierung der vermeidbaren Lebensmittelabfälle bis 2030. Diese Zielsetzung ist Teil der UN Sustainable Development Goals. Erleichterung und mehr Rechtssicherheit soll dabei die kürzlich auf EU-Ebene verabschiedete „Food Donation Guidelines“ bieten.

 

Vom Lebensmittelhandel gehören REWE Internation AG, SPAR Österreich, HOFER und LIDL Österreich der Aktionsplattform an.

 

Alle Stakeholder des Lebensmitteleinzelhandels sind dazu eingeladen, Fördermitglied im Verband und damit Teilnehmerin/Teilnehmer der „Aktionsplattform Lebensmittelhandel zur Förderung der Tafelarbeit und zur Vermeidung von Lebensmittelabfall" zu werden.

 

Weitere Aktionsplattformen im Bereich Großhandel, Produktion, Landwirtschaft, und Gemeinschaftsverpflegung sind in Vorbereitung. Bei Interesse an einer Mitarbeit nehmen Sie bitte mit Frau Alexandra Gruber von der Wiener Tafel Kontakt auf: alexandra.gruber@wienertafel.at

Veröffentlicht am 26.02.2018, Abfallvermeidung, -verwertung und -beurteilung (Abteilung V/6)