Lavanttaler Bananenapfelbrand

Traditionell hergestellter Apfelbrand aus der Sorte Lavantaler Bananenapfel im Lavanttal, Kärnten.

Registernummer: 36

Offenlegungsdatum

Erste Beschreibung der Apfelsorte durch den deutschen Pomologen W. Lauche um 1882.

Titel

Lavanttaler Bananenapfelbrand

Kurzdarstellung oder Behauptung

Traditionell hergestellter Apfelbrand aus der Sorte Lavantaler Bananenapfel im Lavanttal, Kärnten.

Produktbezeichnung, Produktklasse

Spirituosen

Name der Region

Lavanttal, Kärnten, Österreich

Suchgebiet

Landwirtschaft und Spirituosen

Name des Informationsgebers

Keine Angabe

Name des Antragstellers für den Titel

Keine Angabe

Inhaber des Wissens oder zugehöriger Quellen

Keine Angabe

Empfänger, Inhaber, Bevollmächtigter, Eigentümer eines Titels

Keine Angabe

Beschreibung

Geschichte:

Der Lavanttaler Bananenapfel, auch Mutterapfel oder American Mother genannt, wurde vermutlich von der Familie Birkershauser um 1882 aus Massachusetts (USA) nach Wolfsberg/Giries, im Lavanttal, gebracht.
Der American Mother ist unbekannter Abstammung und wurde erstmals 1844 in Boston, Massachusetts beschrieben.

Die erste Beschreibung dieses Apfels durch den deutschen Pomologen W. Lauche stammt ebenfalls aus dem Jahr 1882.

Gebiet/Region:

Lavanttal, Kärnten. Das Lavanttal, ein Nord-Südtal im Bundesland Kärnten, zeichnet sich durch sein mildes und relativ trockenes Klima aus.

Lavanttaler Bananenapfel:

Der Bananenapfel findet sowohl als Tafel- als auch als Wirtschaftsobst Verwendung.
Die Bäume bringen reiche Erträge und sind nicht schorfanfällig.

Die Apfelfrucht ist mittelgroß, die Schale grüngelb und auf der Sonnenseite orange bis leuchtendrot gefärbt.
Das Fruchtfleisch ist gelblichweiß. Der Geschmack ist süß, wenig säuerlich, sehr aromatisch und bananenartig gewürzt, was sich auch in der Bezeichnung „Bananenapfel“ widerspiegelt.
Der Lavanttaler Bananenapfel ist ein später Herbst-/Frühwinterapfel und erlangt seine Genussreife im November bis Jänner. Die kurze Lagerfähigkeit dieses Apfels erfordert einen optimalen Erntezeitpunkt.

Verwertung:

Der Lavanttaler Bananenapfel wird sowohl am Frischmarkt verkauft als auch zu Apfelsaft und Apfelbrand verarbeitet.
Der Lavanttaler Bananenapfelbrand wird seit dem 20. Jahrhundert aus handgelesenen Früchten hergestellt und besitzt ein hervorragendes, vielschichtiges Duftaromenspektrum.

Schutz:

Keine Angabe

Schlüsselworte

Landwirtschaft und Spirituosen, Traditionelles Wissen, Österreich, Kärnten, Region, Lavanttal, Bananenapfel, Lavanttaler Bananenapfel, Mutterapfel, American Mother, Lavanttaler Bananenapfelbrand, Malus domestica

Bibliographie/ Referenzen

Letzter Zugriff aller Internetreferenzen erfolgte am 24.03.2009.

Sprachcode

Deutsch

Regionaler Ansprechpartner

Kompetenzzentrum Zogglhof Mostbarkeiten
Mostland St. Paul
Hundsdorf 2
9470 St. Paul
Obmann Hans Köstinger
Telefon: 04357/3585
Mobil: 0664/5202617
e-mail: mostbarkeiten@gmx.at

Autorin

Eva Sommer

Veröffentlicht am 17.11.2017, Agrarische Wertschöpfungskette und Ernährung (Abteilung II/8)