Schaf- und Ziegenhaltung in Österreich

Die Schaf- und Ziegenhaltung gewinnt in Österreich in den letzten Jahren durch extensive Bewirtschaftung von Grünland zunehmend an Bedeutung.

Der Bestand nimmt seit Mitte der Siebzigerjahre kontinuierlich zu und umfasst derzeit rund 378.000 Schafe und 82.700 Ziegen, die insgesamt von 23.688 Betrieben gehalten werden. Der Selbstversorgungsgrad bei Schaf- und Ziegenfleisch beträgt 75 Prozent.

Die überwiegend im Nebenerwerb betriebene Schaf- und Ziegenhaltung ist vor allem für kleinere Grünlandbetriebe im alpinen Raum eine wichtige Einkommensquelle.

Veröffentlicht am 24.01.2018, Tierische Produktion (Abteilung II/6)