Alpengartensaison 2018

Historische Pflanzensammlung ist von 17. März bis 5. August 2018 zu sehen.

Der Alpengarten im Belvedere öffnet ab 17. März wieder seine Tore: Er ist der älteste Alpengarten Europas und zeigt bis 5. August die wertvolle historische Alpenpflanzensammlung der Bundesgärten.

BesucherInnen erwarten beispielsweise der Blutwurz, die Feuerlilie oder die Rundkopf-Teufelskralle.

Sie wurde 1803 von den Erzherzögen Johann, Rainer und Anton im Schlosspark Schönbrunn gegründet und 1865 in das Belvedere verlegt.

Überzählige Pflanzen werden an der Kassa gegen Kostenersatz abgegeben.

 

Auch Gruppenführungen sind gegen Voranmeldung möglich.

Eintrittspreise:
Erwachsene € 4,--
Ermäßigte € 3,--
Saisonkarte € 12,--

Der Alpengarten ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Kassaschluss um 17.30 Uhr.
Bei Schlechtwetter bleibt der Alpengarten geschlossen!

Eingänge:
1030 Wien Wien, Landstraßer Gürtel 3, Rennweg 6 und Prinz-Eugenstraße 27

Informationen und Anmeldungen zu Führungen:
M: +43-664-150 76 42 (7.00 bis 15.00 Uhr)
alpengarten@bundesgaerten.at

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Veröffentlicht am 25.01.2018, Österreichische Bundesgärten