Informations- und Publizitätsbestimmungen LE 14-20

Am 12. Dezember 2014 wurde das Österreichische Programm für ländliche Entwicklung 2014 bis 2020 von der Europäischen Kommission genehmigt.

Damit sind geänderte Informations- und Publizitätsbestimmungen verbunden.

Mit der Genehmigung des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014-2020 durch die Europäische Kommission am 12. Dezember 2014 treten auf Basis des Artikels 13 und Anhang III der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 808/2014 neue Informations- und Publizitätsvorschriften in Kraft.

Diese wurden zuletzt mit der Durchführungsverordnung (EU) Nummer 2016/669 der Kommission geändert und am 29.04.2016 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Hierzu stehen auf der Website des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) ein Merkblatt zu den Informations- und Publizitätsbestimmungen LE 14-20 sowie entsprechende Mustervorlagen zur Anwendung zur Verfügung.

Die Informations- und Publizitätsmaßnahmen zielen u. a. darauf ab, im Sinne der Transparenz über die Rolle und Beteiligung der Europäischen Union sowie die an der Programmumsetzung beteiligten Bundes- und Landesstellen zu informieren.

Veröffentlicht am 01.10.2018, Kommunikation und Service (Abteilung Präs. 5)