Für Privatpersonen

 

Förderungen für Privatpersonen

 

Wasser

Wasserversorgung

Förderungsmittel für die Wasserversorgung werden für alle privaten und juristischen Personen, die einen Anschluss an ein öffentliches Wasserleitungsnetz von mehr als 100 Metern für den eigenen Bedarf errichten, bereitgestellt. Mehr dazu.

 

Einzel-Wasserversorgungsanlagen für bis zu vier Objekte

Gefördert wird die Ersterrichtung von Einzel-Wasserversorgungsanlagen (Wasserfassung, Speicherung, Verteilung, Aufbereitung) für bis zu vier Objekte. Mehr dazu.

 

Einzel-Wasserversorgung in Extremlage

Es wird die Ersterrichtung von Einzel-Wasserversorgungsanlagen in Extremlage (Wasserfassung, Speicherung, Verteilung, Aufbereitung) für bis zu vier Objekte gefördert. Mehr dazu.

 

Abwasserentsorgung

Förderungsmittel für die Abwasserentsorgung werden für alle privaten und juristischen Personen, die einen Anschluss an ein öffentliches Kanalnetz von mehr als 100 Metern für den eigenen Bedarf errichten, bereitgestellt. Mehr dazu.

 

Einzel-Abwasserreinigungsanlagen für bis zu vier Objekte

Förderungsmittel für die Einzel-Abwasserentsorgung ≤50 EW werden für physische und juristische Personen, die im eigenen Namen und auf eigene Rechnung eine Kläranlage errichten, bereitgestellt. Mehr dazu.

 

Einzel-Abwasserreinigungsanlagen in Extremlage

Förderungsmittel für die Einzel-Abwasserreinigungsanlagen >50 EW und die Einzel-Abwasserreinigungsanlagen in Extremlage werden für physische und juristische Personen, die im eigenen Namen und auf eigene Rechnung eine Anlage errichten, bereitgestellt. Mehr dazu.

Gebäude / Heizung

"Raus aus dem Öl" / Sanierungsscheck

Die Sanierungsoffensive 2019 mit dem „Raus aus dem Öl-Bonus“ wurde mit 18.06.2019 erfolgreich beendet. Die zur Verfügung stehenden Förderungsmittel wurden vollständig ausgeschöpft. Mehr dazu.

Altlasten

Altlastensanierung

Gefördert werden alle Maßnahmen, die unmittelbar mit der Sanierung einer Altlast zusammenhängen, z.B. Vorleistungen (Erkundung, Planung), Herstellungs- und Durchführungsmaßnahmen, laufende Sanierungsmaßnahmen etc. Mehr dazu.

 

Förderungen des Klima- und Energiefonds

für Privatpersonen

Der Klima- und Energiefonds wurde 2007 durch die Bundesregierung ins Leben gerufen, um die Umsetzung ihrer Klimastrategie zu unterstützen – kurz, mittel- und langfristig. Eigentümer ist die Republik Österreich, vertreten durch das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und dotiert aus Mitteln dieser beiden Ministerien. Er unterstützt mit seinen Programmen die Umsetzung der #misson2030 der Bundesregierung.

Demoprojekte Solarhaus 2019

Der Klima- und Energiefonds fördert vollständig erneuerbare Energiesysteme im Ein- oder Zweifamilienwohnhaus, die eine hohe solare Deckung am Gesamtenergiebedarf eines Ein- oder Zweifamilienwohnhauses erreichen. Anträge können bis 28.02.2020 eingebracht werden. Mehr dazu.

E-Mobilität für Private 2019/2020

Im Rahmen einer gemeinsamen Förderungsaktion des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT), des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT), der Autoimporteure, der Zweiradimporteure und des Sportfachhandels wird in den Jahren 2019 und 2020 die Anschaffung von Elektro-Fahrzeugen für den privaten Einsatz unterstützt. Die Förderung läuft bis 31.12.2020. Mehr dazu.

Holzheizungen 2019

Gefördert werden neu installierte Pellet- und Hackgutzentralheizungsgeräte, die einen oder mehrere bestehende Holzheizungen mit Baujahr vor 2005 ersetzen. Weiters werden Pelletkaminöfen gefördert, wenn dadurch der Brennstoffverbrauch einer bestehenden fossilen Heizung oder einer alten Holzheizung mit Baujahr vor 2005 reduziert wird. Die Förderung läuft bis 30.11.2019. Mehr dazu.

Erneuerbare Energien und Effizienzsteigerung 2019 - geplant

Der Klima- und Energiefonds fördert in Ergänzung und Abstimmung zur Thermischen Sanierungsoffensive der Bundesregierung bei Privaten die Verbreitung von Wärmeerzeugungsanlagen, die erneuerbare Energieträger nutzen, Heizsysteme auf Basis erneuerbarer Energien sowie Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz. Mehr dazu.

Forum Junge Talente 2019 - geplant

Im Forum Junge Talente für die Energiewende steht die Umsetzung öffentlichkeitswirksamer Formate zur Bewusstseinsbildung und (Nachwuchs-)förderung bei jungen Menschen im Mittelpunkt. Mehr dazu.

greenstart 2019 - geplant

Mittels eines zweistufigen Wettbewerbs werden neue und innovative Geschäftsmodelle im Bereich erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Mobilität und Landwirtschaft/Bioökonomie und deren Querschnittsmaterien gesucht. Die Entwicklung und Umsetzung wird unterstützt. In der ersten Stufe des Wettbewerbs werden von einer unabhängigen Jury maximal zehn Einreichungen ausgesucht, die im Rahmen eines Coaching-Programms einen Businessplan entwickeln bzw. einen bestehenden Businessplan verbessern können. In der zweiten Stufe des Wettbewerbs werden die erfolgversprechendsten Geschäftsideen bewertet und anschließend mit Preisgeldern prämiert. Mehr dazu.

Photovoltaik-Anlagen 2019

Gefördert werden neu installierte, im Netzparallelbetrieb geführte Photovoltaik-Anlagen. Wie im Vorjahr sind bei der diesjährigen Förderungsaktion neben Einzelanlagen auch Gemeinschaftsanlagen förderungsfähig, welche von mindestens zwei Wohn- bzw. Geschäftseinheiten genutzt werden. Einreichen können natürliche sowie juristische Personen. Bitte beachten Sie, dass das Lieferdatum der Photovoltaikanlage nicht vor dem 1.3.2019 (Beginn der Förderaktion) liegen darf. Die Aktion läuft bis 30.11.2019. Mehr dazu.

Smart Cities Challenge 2019 - geplant

Aktivitäten im Rahmen der Smart Cities Challenge sollen den abstrakten Themenkomplex „Smart City“ unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen näherbringen und zur positiv besetzten Bewusstseinsbildung sowie zur aktiven Teilnahme an der Gestaltung urbaner Lebensräume beitragen. Mehr dazu.

Solaranlagen 2019

Gefördert werden neu errichtete Solaranlagen zur Beheizung von Gebäuden und/oder zur Warmwasserbereitung. Das Gebäude, welches durch die Solaranlage versorgt wird, muss älter als 15 Jahre sein (Baubewilligung vor 2005). Bitte beachten Sie, dass das Lieferdatum der Anlage nicht vor dem 1. März 2019 (Beginn der Förderaktion) liegen darf. Die Aktion läuft bis 30.11.2019. Mehr dazu.

 

Veröffentlicht am 01.03.2019, Kommunikation und Service (Abteilung Präs. 5)