„Raus aus dem Öl“-Bonus wird aufgestockt und verlängert

Der Nationalrat hat diese Woche die Verlängerung für die erfolgreiche Fördermaßnahme für den Ölheizung-Ausstieg beschlossen.

42,6 Millionen Euro standen dafür 2019 zur Verfügung. Aufgrund großer Nachfrage, waren die Fördermittel schon mit Ende Juni ausgeschöpft. Mit dem Beschluss des Nationalrats kann die Förderaktion fortgeführt werden. 

Mit erneuerbaren Energien zu heizen ist ein gutes Gefühl und trägt viel dazu bei, um unser Klima zu schützen. Daher wird der „Raus aus dem Öl“-Heizungstausch und die thermische Sanierung von Gebäuden, die älter als 20 Jahre sind, für Private, Gemeinden und Betriebe durch das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) unterstützt. 

 

Rund 600.000 Ölheizungen gibt es derzeit noch in Österreich, das sind rund 14 Prozent aller Heizanlagen. 

Im Jahr 2018 haben 35 Prozent der Antragsteller bei der Sanierungsoffensive diesen Bonus in Anspruch genommen, 2019 waren es schon 79 Prozent der Antragsteller. Mehr als 6.500 Haushalte haben diesen Bonus in Anspruch genommen.

 

Mit dem Raus aus dem Öl Bonus gehen wir einen großen Schritt. Raus aus den Fossilen, hin zu den Erneuerbaren!

Sobald es nähere Informationen zu Höhe und Zeitraum der verlängerten Förderaktion gibt, wird das BMNT darüber informieren.

Veröffentlicht am 05.07.2019, Kommunikation und Service (Abteilung Präs. 5)