Nachhaltigkeitsministerium stellt Organisationsstruktur neu auf

Köstinger: „Klimaschutz wird durch eigene Sektion aufgewertet“

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus wird in den nächsten Wochen seine Organisationsstruktur neu aufstellen. Dies gab heute Ministerin Elisabeth Köstinger bekannt. „Die Neuaufstellung ergibt sich aus den zusätzlichen Kompetenzen, die mein Ressort dazu bekommen hat“, so Köstinger. „Darüber hinaus wird der Klimaschutz aufgewertet und künftig als eigene Sektion geführt. Das ist mir wichtig, denn dort liegen riesige Herausforderungen vor uns, die wir mit einer optimalen Organisation und Bündelung besser bewältigen können.“

Der Klimaschutz und die Erarbeitung einer integrierten Klima- und Energiestrategie ist eines der wichtigsten Leitprojekte der Nachhaltigkeitsministerin. Der erste Vorschlag soll in den nächsten Wochen vorgelegt werden und idealerweise bis Ende Juni beschlussreif sein.

Neu ist auch die Aufwertung des Bereichs „Tourismus und Regionalpolitik“ als eigene Sektion im Ministerium. „Bisher waren das mehrere Abteilungen, die nicht bei uns im Ressort waren“, so Köstinger. „Durch die Eingliederung ins Nachhaltigkeitsministerium und die Zusammenfassung in eine eigene Sektion bündeln wir hier die Aufgaben und Zuständigkeiten am besten. Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige unseres Landes. Er schafft und erhält hunderttausende Arbeitsplätze und trägt wesentlich zur Wirtschaftsleistung bei.“

„Gerade in einem so großen Ressort ist es wichtig, dass man straffe und effiziente Strukturen hat“, sagt Köstinger. „Wir haben uns im Regierungsprogramm für diese Legislaturperiode viel vorgenommen, mit der organisatorischen Neuaufstellung des Hauses wird uns das gut gelingen.“

Insgesamt umfasst das Ressort künftig folgende Sektionen:

Sektion Steuerung und Services

Sektion I - Umwelt und Wasserwirtschaft

Sektion II - Klimaschutz

Sektion III - Energie

Sektion IV - Landwirtschaft

Sektion V - Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit

Sektion VI - Abfallwirtschaft, Chemiepolitik und Umwelttechnik

Sektion VII - Tourismus und Regionalpolitik

Die Neuaufstellung soll noch vor dem Sommer in Kraft treten und umgesetzt werden.

Veröffentlicht am 01.03.2018

Kontakt

Daniel Kosak - Pressesprecher der Bundesministerin