Patek: Bereits bei Kindern Boden für Nachhaltigkeit aufbereiten

BMNT informiert über Bildungsangebote und Bildungsmaterialien zum Thema Nachhaltigkeit auf Bildungsmesse Interpädagogica

„Innovative Bildungsangebote schaffen das Fundament für die nachhaltige Entwicklung unseres Lebensraums. Ob es sich um Natur-, Umwelt-, Klimaschutz, Energie oder den ländlichen Raum handelt – wir müssen bereits bei den Kindern und Jugendlichen ansetzen, damit möglichst früh das Bewusstsein für ein nachhaltiges Leben gebildet wird. Darum beteiligen wir uns als Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus mit einem breiten Informations- und Bildungsangebot an der Interpädagogica“, betont Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek. Österreichs wichtigste pädagogische Fachmesse findet von 7. bis 9. November in Wien statt.

Das BMNT ist mit vielfältigen Materialien und erfolgreichen Initiativen rund um das Thema Nachhaltigkeit vertreten, welche verschiedenste Bildungseinrichtungen ansprechen: „Lebensmittel sind kostbar", „Biber Berti", „Generation Blue“, die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, die Höheren Bundeslehranstalten der Land- und Forstwirtschaft, die österreichischen Nationalparks,  die Umweltinitiativen „klimaaktiv mobil“ und „Österreichisches Umweltzeichen“, „clever einkaufen für Schule und Büro“ sowie das „EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch“. Auch die sind vertreten.

Die Bildungsmaterialien des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus und seiner Partner für alle Schulstufen sind verfügbar unter: https://www.bmnt.gv.at/service/bildungsmaterialien

Lebensmittel sind kostbar

Die Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“ wendet sich gegen die Wegwerf-Entwicklung bei Nahrungsmitteln. Das BMNT hat gemeinsam mit dem „Forum Umweltbildung“ Schulunterlagen erstellt, die den hohen Aufwand an Ressourcen und Arbeitskraft vermitteln, die für Produktion und Transport von Lebensmitteln notwendig sind. Heuer wurde der Schulwettbewerb „Abfallvermeidung macht Schule“ ausgeschrieben und Schulen aus ganz Österreich ausgezeichnet. Diese Auslobung geht im Jahr 2020 in die zweite Runde und das BMNT freut sich auf kreative Einreichungen.

Biber Berti

Über das Volksschulprojekt „Biber Berti“ werden Kinder der 3. und 4. Schulstufe spielerisch auf Gefahren wie Lawinen, Hochwasser oder Steinschlag aufmerksam gemacht. Für den Unterricht werden Arbeitsmappen, Lese- und Lernhefte kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein neuer Kurzfilm für Kinder veranschaulicht die Schutzfunktion des Waldes.  www.Biberberti.com

Kinderfreundliche Schulwege für unsere Gesundheit und Umwelt

Die 2004 gestartete klimaaktiv mobil Initiative des BMNT setzt Impulse für aktiven Klimaschutz im Verkehr. Sie begleitete bereits über 400 Mobilitätsprojekte an Schulen, Horten und Kindergärten. Die Erfahrungen daraus werden interessierten Pädagoginnen und Pädagogen weitergegeben. Am Infostand stehen Aktionsideen, Unterrichtsimpulse als auch Materialien für die Elternarbeit kostenfrei zur Verfügung.

Umweltzeichen für Schulen und Clever einkaufen für die Schule

Das Österreichische Umweltzeichen zeichnet neben Produkten und Tourismuseinrichtungen auch Schulen, Bildungseinrichtungen und Kindergärten für ihre zukunftsorientierte Bildungsarbeit und ihr ökologisches Management aus. Im Rahmen der Initiative „Clever einkaufen für Schule und Büro“ werden umwelt- und gesundheitsfreundliche Produkte für den Schulalltag vor den Vorhang geholt. Gemeinsam machen das Österreichische Umweltzeichen und Clever einkaufen auf der Interpädagogica das Umweltzeichen-Netzwerk sichtbar. Besucherinnen und Besucher der Bildungsfachmesse können an einer Rallye zu den Herstellern von Schul- und Büroartikeln mit dem Umweltzeichen sowie zu ausgezeichneten Bildungseinrichtungen teilnehmen und neben wertvollen Informationen auch attraktive Sofortgewinne mit nach Hause nehmen. Der Hauptgewinn ist ein Ausflug in den umweltzeichenzertifizierten Naturpark Sparbach. Hier kann eine ganze Schulklasse oder Kindergarten gemeinsam den Wald entdecken, Damhirsche beobachten, eine Waldkugelbahn bauen oder sich am Abenteuer–Spielplatz austoben.

Schulmilch und Schulobst

Schulmilch und Schulobst sind eine wichtige Grundlage für eine gesundheitsbewusste Ernährung und können langfristig auf die Ernährungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen Einfluss nehmen. Die Versorgung mit hochwertigen, regionalen und frischen Milchprodukten sowie frischem Obst und Gemüse erhält insbesondere vor dem Hintergrund der Ganztagsschulen einen immer höheren Stellenwert. Für viele Kinder ist ein Schulmilchprodukt die erste Mahlzeit am Tag. Gemeinsam mit der AMA wird das „EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch“ vorgestellt.

Generation Blue – die Jugendwasserplattform

Generation Blue, die Jugend-Wasserplattform des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, hat gemeinsam mit „Ready for Red“ eine Bewusstseinskampagne zur korrekten Entsorgung von Hygieneprodukten gestartet. Das Motto lautet: „PERIODS FOR FUTURE: Wasser schützen – Mistkübel nützen“. Das Ziel der Kampagne ist Jugendlichen einen bewussteren Umgang mit der Ressource Wasser, konkret in Zusammenhang mit Hygieneartikeln auf Toiletten zu ermöglichen. Schulen können kostenlos Informationsmaterial bestellen, die digitale Lernplattform READY FOR RED nutzen und das neue Video als Anregung ansehen.

Die Generation Blue bietet auch interessante Unterrichtsmaterialien unter dem Titel „WasserWerkstatt“ an. Sie enthalten Ausflugstipps sowie Informationen, praktische Übungsanleitungen und Anregungen für den Unterricht zu vielen wichtigen Wasserthemen– von physikalisch-chemischen Eigenschaften bis hin zur Wasserqualität und zum Lebensmittel Wasser. Alle Materialien stehen kostenlos auf generationblue.at zum Download zur Verfügung.

Fortbildungsangebote der Hochschule für Agrar-und Umweltpädagogik

Seit 2010 bietet die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik im Rahmen des LFI Projekts „Land- und Forstwirtschaft und Schule“ ein umfangreiches Fortbildungsangebot für Elementar-, Hort-  und Freizeitpädagog/innen sowie Pädagog/innen aller Schultypen an. Praxisbezogen werden in diesem Rahmen eine Fülle von Themen im Bereich Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Ökologie und Ernährung angeboten. Neben fundiertem Hintergrundwissen werden Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht behandelt. Selbst Ausprobieren und Erleben sind ebenso wichtiger Bestandteil der Seminarreihe. Ebenso stellt die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik BOgrün, eine Berufsorientierungsmaßnahme mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsbezug vor. Ziel ist es, dass Schülerinnen und Schüler über Berufe im Umweltbereich informiert werden und sich über die Themen „Nachhaltigkeit und Umwelt“ Gedanken machen. Hierfür wurden umfassende Unterrichtsmaterialien für den Gegenstand "Berufsorientierung" zusammengestellt.  Die BOgrün-Unterrichtsunterlagen (Arbeitsblätter, Methodenbeschreibungen, Stundenbilder und weiterführende Informationen zu Umweltberufen) sind kostenlos verfügbar.

Österreichische Nationalparks

Unter dem gemeinsamen Dach von Nationalparks Austria präsentieren die sechs österreichischen Nationalparks ihre Schutzgebiete und ihr vielseitiges Programm. Neben den breit gefächerten Schulprogrammen, die jedes Jahr von vielen tausenden Schülerinnen und Schülern in Anspruch genommen werden, stehen in allen Nationalparks auch eine Vielzahl an Naturvermittlungsangeboten zur Auswahl. Zusätzlich zu den geführten Wanderungen, Bootsausflügen, mehrtägigen Erlebnisprogrammen, Camps und Spezialführungen findet dabei so mancher Ranger auch den Weg ins Klassenzimmer und bringt den Nationalpark in die Schule. So sollen Verständnis und Begeisterung für die Naturschutzbemühungen gefördert und die Freude an der natürlichen Vielfalt und Schönheit geweckt werden.

Veröffentlicht am 06.11.2019

Kontakt

Michael Strasser Pressesprecher der Bundesministerin