Sonja Klima wird neue Geschäftsführerin der Spanischen Hofreitschule

Der Aufsichtsrat der Spanischen Hofreitschule hat sich für Sonja Klima als neue Geschäftsführerin entschieden. Sie tritt damit die Nachfolge von Elisabeth Gürtler an, die mit Ende des Jahres 2018 aus ihrer Funktion ausgeschieden ist.

Sonja Klima wird gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer, Erwin Klissenbauer, der seit 2007 im Unternehmen tätig ist, die operative Leitung der Hofreitschule bilden. Die weltweit älteste Reitschule ist eines der wichtigsten Aushängeschilder Österreichs. Sie ist für die hohe Reitkunst ebenso wichtig, wie für den heimischen Tourismus. Allein in Wien lockt das Zentrum jährlich rund 300.000 Besucherinnen und Besucher zu einzigartigen Vorführungen, Rundgängen und Veranstaltungen.

„Ich gratuliere Sonja Klima und der Spanischen Hofreitschule zu dieser Wahl. Sie wird – gemeinsam mit ihrem Co-Geschäftsführer Erwin Klissenbauer – die Spanische Hofreitschule weiterentwickeln und in eine neue Zeit führen. Dafür hat sie meine volle Unterstützung, ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr“, betont Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.

Die Spanische Hofreitschule Wien ist die älteste Reitschule und die einzige Institution der Welt, an der die klassische Reitkunst in der Renaissancetradition der „Hohen Schule“ seit mehr als 450 Jahren lebt und unverändert weiter gepflegt wird. Deshalb zählt sie seit 2010 auch zum immateriellen UNESCO Kulturerbe der Menschheit. Weitere Informationen zur Spanischen Hofreitschule finden Sie hier.

Veröffentlicht am 18.01.2019