Weltrekordversuch im Zeichen der Mobilitätswende

Weltweit größte E-Mobility-Parade „Rock den Ring“ in Wien – jetzt registrieren und teilnehmen

Am Samstag, den 7.9.2019, soll die E-Mobility-Parade „Rock den Ring“ über die Bühne gehen. Unter dem Motto ‚On a Mission for No Emission‘ bewegen sich rund 800 CO2-freie Fahrzeuge von 15:00 bis 17:00 Uhr im Konvoi über die Wiener Ringstraße – und wagen sich damit an den Weltrekord entsprechend der Guinness World Records. „Wir gehen auf klimafreundlichen Rekordkurs“, freut sich Maria Patek, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus über die Initiative und ergänzt: „Es gilt, mehr als 576 elektrisch betriebene Fahrzeuge auf den Weg zu bringen, um den Weltrekord zu knacken und eine klare Botschaft für den Klimaschutz zu setzen. Wir wissen, wie wichtig sauberer Verkehr für eine klimafreundliche Zukunft ist – dem tragen wir auch in der #mission2030 und der Fortführung der E-Mobilitätsoffensive Rechnung. Ich lade hiermit alle Besitzerinnen und Besitzer eines Elektro-Fahrzeugs mit grüner Nummerntafel ein, auch ein Teil dieses Rekords zu werden und gemeinsam am 7.9. ein starkes Zeichen für die Mobilitätswende zu setzen!“

Auszeichnung für klimaaktiv mobil-Partner

Im Rahmen der Veranstaltung werden auch jene vor den Vorhang geholt, die sich in Sachen E-Mobilität besonders engagieren: 24 neue Partner von klimaaktiv mobil, der Klimaschutz-Initiative des BMNT im Verkehrsbereich, erhalten ihre Auszeichnungen für engagierte Mobilitätsprojekte aus den Händen von Bundesministerin Maria Patek im Anschluss an die E-Mobility-Parade am Heldenplatz. klimaaktiv mobil unterstützt, berät und begleitet Betriebe, Regionen oder Gemeinden bei der  Umsetzung von Maßnahmen zur klimaschonenden Mobilität – wie etwa dem Umstieg auf E-Antriebe oder innovative Mobilitätslösungen im Freizeit- und Tourismusbereich.

Fortsetzung E-Mobilitätsoffensive zur weiteren Forcierung der Mobilitätswende

Um mehr Menschen für saubere Mobilität im Sinne der Mobilitätswende zu begeistern und zu Botschaftern der Mobilitätswende zu machen, erklärte die österreichische Bundesregierung die E-Mobilitätsoffensive zu einem Kernelement der Klima- und Energiestrategie „#mission2030“. Entsprechend haben das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, gemeinsam mit den Automobilimporteuren, den Zweiradimporteuren und dem Sportfachhandel, das Aktionspaket zur Förderung der Elektromobilität mit erneuerbarer Energie aus Österreich überarbeitet und verlängert. Das umfangreiche Förderparket unterstützt neben Privatpersonen auch Betriebe, Gemeinden und Vereine in der Anschaffung von E-Fahrzeugen – und das mit einem Budget von insgesamt 93 Mio. Euro für die nächsten zwei Jahre. Fördermöglichkeiten und Details gibt es hier: https://www.klimaaktiv.at/foerderaktion_emob2019  

Über klimaaktiv mobil:
klimaaktiv mobil, die Klimaschutz-Initiative des BMNT speziell für den Mobilitätsbereich, unterstützt Österreichs Unternehmen, Flottenbetreiber und Bauträger, Gemeinden und Regionen, Tourismus- und Freizeitorganisationen, Jugendgruppen und Schulen bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten für saubere, CO2-arme Mobilität. Die 5 Säulen von klimaaktiv mobil- Beratung, Förderung, Bewusstseinsbildung, Ausbildung und Zertifizierung, sowie Partnerschaften - umfassen klimaschonendes Mobilitätsmanagement, die Forcierung aktiver Mobilität wie etwa Radfahren und neuer, innovativer, flexibler Mobilitätsservices sowie Elektromobilität und alternative Antriebe mit erneuerbaren Energien. klimaaktiv mobil leistet damit auch einen wesentlichen Beitrag zur #mission2030, der integrierten Klima- und Energiestrategie des BMNT, insbesondere im Bereich der sauberen Mobilität, und trägt so zur Reduktion der Treibhausgase, zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien sowie zur Steigerung der Energieeffizienz maßgeblich bei. 

Weiterführende Links

https://www.klimaaktivmobil.at 

https://www.klimaaktiv.at/mobilitaet/elektromobilitaet.html

https://www.klimaaktiv.at/foerderaktion_emob2019

https://rockdenring.info

Veröffentlicht am 02.09.2019

Kontakt

Michael Strasser Pressesprecher der Bundesministerin