UNWTO: Tourism Startup Competition

Ende Juni startete der erste Tourism Startup Competition der UN Welttourismusorganisation. Im Rahmen dieses Wettbewerbs können sich weltweit Start-Ups bewerben, die mit ihren disruptiven Ideen die Tourismuswirtschaft transformieren und die Art des Reisens verändern wollen.

Der Wettbewerb steht für Start-Ups offen, die:

  • Profit- oder Non-Profit-orientierte Projekte planen
  • in der Frühphase oder Series A Stage sind
  • innovative und nachhaltige Lösungen entwickeln
  • das Potenzial für Skalierbarkeit und internationales Wachstum haben
  • einen Business Plan vorweisen können.

Zudem muss der Fokus auf einem von vier thematischen Bereichen liegen: Zukunft des Reisens, Tourismusangebot, Umwelt oder Kommunalentwicklung.

Aus allen Bewerbungen werden 20 Projekte ausgewählt, die im Rahmen der Feierlichkeiten zum Welttourismustag am 27. September 2018 in Budapest ihr Projekt vor einer Jury präsentieren dürfen. Die zehn besten Projekte erhalten einen „Pitch“ bei der FITUR im Jänner 2019, wo das Sieger-Startup ausgewählt wird. Dieses erhält die Möglichkeit, gemeinsam mit Spaniens größtem Reiseunternehmen Globalia ein Pilotprojekt durchzuführen. Bewerbungen sind bis
3. September 2018 möglich.

Veröffentlicht am 24.07.2018, Tourismus und Regionalpolitik (Sektion VII)

Kontakt

Internationale Tourismusangelegenheiten - Abteilung VII/2