Sichere Almen

Im März 2019 präsentierten Bundeskanzler Sebastian Kurz, Landwirtschafts- und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, Bundesministerin Beate Hartinger-Klein und der Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich, Josef Moosbrugger den „Aktionsplan für sichere Almen“. Im Mittelpunkt steht dabei das gute Miteinander von Landwirtschaft und Tourismus auf Österreichs Almen.

In diesem Aktionsplan wurde vereinbart, dass - neben der bereits Anfang April in Begutachtung geschickten Novelle zur Tierhalterhaftung § 1320 ABGB und der Evaluierung und Vereinheitlichung von Versicherungslösungen -  in Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern der Landwirtschafts- und Tourismusbranche Verhaltensregeln für Wanderinnen und Wanderer sowie Touristinnen und Touristen und Standards für die Alm- und Weidewirtschaft erarbeitet werden.

Diese wurden am 16. April 2019 im Rahmen einer Pressekonferenz im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus präsentiert. Anhand von Informationsmaterialien wie eines Folders, eines Videos etc. sollen die Regeln praxisnah veranschaulicht werden. Damit soll klar ersichtlich sein, wo die Verantwortung der Alm- und Weidebäuerinnen und –bauern liegt, welche Maßnahmen sie setzen müssen und wo die Verantwortung der Gäste beginnt.

Nähere Informationen und sämtliche Unterlagen stehen unter https://www.sichere-almen.at zur Verfügung.

Veröffentlicht am 15.04.2019, Tourismus und Regionalpolitik (Sektion VII)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.