Tourismus im Fokus des China-Besuchs

China hat sich in den letzten Jahren zum Reiseweltmeister entwickelt. Chinesinnen und Chinesen unternehmen jährlich ca. 120 Millionen Auslandsreisen - 900.000 davon führen nach Österreich, Tendenz steigend. Tourismus war daher neben Landwirtschaft und Umwelt einer der drei Schwerpunkte der Chinareise von Bundesministerin Elisabeth Köstinger.

Neben Interviews mit Bejing TV (Reichweite 25 Millionen Menschen) und der größten englischsprachigen Zeitung China Daily stand für Tourimusministerin Elisabeth Köstinger ein Treffen mit der chinesischen Onlinereiseplattform CTRIP auf dem Programm.

CTRIP ist der größte Online Travel Agent in Asien, weltweit bereits Nummer zwei und weiterhin stark wachsend. CTRIP vermittelt jährlich 1 Million Reisen nach Europa, 2017 über 40.000 Reisen nach Österreich.

Seit dem Start einer Kooperation mit der Österreich Werbung Anfang 2017 konnten die Österreich-Buchungen über dieses Portal um 69 Prozent gesteigert werden. Im Vergleich dazu liegt Europas Wachstumsrate bei CTRIP „nur“ bei 26 Prozent. Aufgrund dieses Erfolgs wurde am 9. April 2018 im Rahmen des China Besuchs diese Kooperation nun vertieft. Eine eigene Promotionbotschaft für Urlaub in Österreich von Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger wird in den kommenden Wochen an die User der Plattform ausgespielt.

Veröffentlicht am 10.04.2018, Tourismuspolitik (Abteilung VII/1)