Abfallberaterin und Abfallberater des Jahres 2018

Am 3. Oktober 2019 wurde im K47 in Wien der von der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) ausgelobte Preis zur Abfallberaterin und zum Abfallberater des Jahres 2018 vergeben.

Mit dem Preis soll die unermüdliche Arbeit der vielen Abfallberaterinnen und Abfallberater gewürdigt werden, die sich tagtäglich für ein sauberes Österreich einsetzen.

Folgende Preise wurden vergeben:

„Kategorie Abfallvermeidung“:

  1. Platz: „Müllvermeidungs-Dingsda“, Ingrid Pirgmayer (MA48)
  2. Platz: „Nachhaltigkeitsregale für Umwelt-Werkstatt-Schulen“, Beatrice Safran-Schöller, Silke Grubelnik, Erich Prattes (AWV Deutschlandsberg)
  3. Platz: „BACKCUP – Der Mehrweg-Pfandbecher für Graz“, Verena Königshofer, Christopher Landmayr, Verena Kassar (Stadt Graz/Dekagramm)

„Kategorie Getrennte Sammlung und Verwertung von Verpackungen“:

  1. Platz: „Abfallentsorgungsservice für die Wohnanlage Fontana“, Margit Überegger (BAV Freistadt)
  2. Platz: „Elmar Müllmo’s Zauberfabrik“, Beatrice Safran-Schöller, Silke Grubelnik, Erich Prattes (AWV Deutschlandsberg)
  3. Platz: „Getrenntes bleibt getrennt“, Silvia Thor (GV Gmünd)

 

„Sonderpreis Reinwerfen statt Wegwerfen“:

„Tschik-Challenge“, Gerhard Lusser (AWV Osttirol“)

„Sonderpreis Lebensmittel sind kostbar“:

„Der beste Rest für ein Abschiedsfest“, Gerhard Lusser (AWV Osttirol)

  

Auszeichnung für persönliches Langzeitengagement

In Anerkennung seines langjährigen Engagements als Abfallberater wurde Josef Krobath vom AWV Leibnitz mit dem Preis „Persönliches Langzeitengagement“ ausgezeichnet. Josef Krobath ist seit über 30 Jahren in der Abfallberatung tätig und zählt damit zu den Pionieren auf diesem Gebiet.

 

Bei Fragen zu den Projekten wenden Sie sich bitte an Mag. Sandra Holzinger von der ARA AG: Tel.: 01.599 97-300; email: sandra.holzinger@ara.at

 

 

 

Veröffentlicht am 07.10.2019, Abfallvermeidung, -verwertung und –beurteilung (Abteilung V/6)