Re-Use schafft Arbeit

Die vom Verein RepaNet unter seinen Mitgliedern durchgeführte Markterhebung zum Jahr 2018 zeigt auf, wie überaus positiv sich der Re-Use-Sektor in Österreich weiter entwickelt.

Re-Use ist ein unverzichtbares Modell für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft. Reparieren, Wieder- und Weiterverwenden schützt unsere Ressourcen, hilft Abfälle vermeiden und tragt wesentlich zum Klimaschutz bei. Und es schafft Arbeit.

Der RepaNet-Tätigkeitsbericht veranschaulicht die vielfältigen, umfassenden Leistungen, die von den RepaNet-Mitgliedern erbracht werden. Die Zahl der Mitglieder wächst ständig.

Erstmals wurden im Jahr 2018 auch die Aktivitäten der Reparaturinitiativen erhoben. Diese zeigen anhand von Hochrechnungen deutlich, wie wirksam ehrenamtliche Bemühungen im Bereich Reparatur in Österreich sind.

Alle Informationen dazu finden Sie unter: https://www.repanet.at/1-800-arbeitsplaetze-ueber-12-500-tonnen-re-use-gueter/

Veröffentlicht am 16.09.2019, Abfallvermeidung, -verwertung und -beurteilung (Abteilung V/6)