Anti-Littering-Kampagne „Let’s Clean-Up Europe“

Littering? Dazu zählen unter anderem das achtlose Wegwerfen oder Zurücklassen von Abfällen, wie Verpackungen, Zigarettenstummel oder Kaugummi, aber auch entsorgte Autoreifen und Haushaltsgeräte, an öffentlichen Plätzen und in der Natur sind Teil des Problems. Littering ist nicht neu und gerade deshalb bedarf es ständiger Gegenmaßnahmen.

Ein Zeichen setzen!

Mit der europäischen Initiative „Let’s Clean-Up Europe“ sollen alljährlich alle Anti-Littering-Aktivitäten insbesondere lokale Flurreinigungsaktionen unter einem Dach vereint werden. Damit wird ein deutliches Zeichen gegen das Littering und die wilde Ablagerung gesetzt. Ziel ist, die gesundheitlichen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen verstärkt ins Bewusstsein der Menschen zu bringen.

Gemeinsam etwas bewirken!

Das europäische Aktionswochenende fand heuer vom 10. bis 12. Mai 2019 statt. Trotzdem konnten alle Initiativen des Frühjahrs bereits zwischen März und Juni 2019 auf der zugehörigen Plattform registriert werden. Die besten und effizientesten Projekte werden jährlich prämiert. Einzelpersonen, lokale zivilgesellschaftliche Gruppen, Vereine, Verwaltungen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen sind zum Mitmachen eingeladen.

Im Jahr 2018 haben europaweit mehr als 800.000 Menschen an der Initiative teilgenommen. Damit wurde ein klares und deutliches Zeichen gegen die Vermüllung unseres Planeten sowie die Verschmutzung unserer Umwelt gesetzt.

Mitmachen & Registrieren!

Werden auch Sie Teil dieser Bewegung gemäß dem Motto "Tue Gutes und rede darüber". Registrieren Sie Ihre Initiative im kommenden Jahr unter http://www.ewwr.eu/en/take_part/lets-clean-up-europe.

 

Veröffentlicht am 09.02.2018, Abfallvermeidung, -verwertung und -beurteilung (Abteilung V/6)