Studie "Entwicklung des Abfallvermeidungsprogramms 2017"

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus ließ die Grundlagen für das Abfallvermeidungsprogramm 2017 im Rahmen einer Studie durch das Umweltbundesamt detailliert erarbeiten.

Basierend auf einer Analyse der Rahmenbedingungen und einer Erhebung der bislang erfolgten Umsetzung der Maßnahmen des Abfallvermeidungsprogramms 2011 wurde mithilfe eines Partizipationsprozesse das neue Programm entwickelt.

Der zugehörige Bericht „Entwicklung des Abfallvermeidungsprogramms 2017", der auf der Internetseite des Umweltbundesamtes veröffentlicht worden ist, beschreibt den Weg von der Evaluierung des vorherigen Abfallvermeidungsprogramms 2011 bis zur Formulierung des Abfallvermeidungsprogramms 2017. Im Annex A sind die im Zuge dieser Arbeit identifizierten Abfallvermeidungsmaßnahmen aus Österreich, im Annex B Abfallvermeidungsmaßnahmen aus anderen EU-Mitgliedstaaten beschrieben.

Veröffentlicht am 06.02.2018, Abfallvermeidung, -verwertung und -beurteilung (Abteilung V/6)