Stand der Technik der Kompostierung

Die Anforderungen an Ausstattung und Betriebsführung von Kompostierungsanlagen werden in der folgenden Richtlinie beschrieben. 

Die Richtlinie zum Stand der Technik der Kompostierung beschreibt die Mindestanforderungen an die bauliche und technische Ausstattung sowie die Betriebsführung für Kompostierungsanlagen zur Herstellung von Kompost gemäß Kompostverordnung (BGBl. I Nr. 292/2001).

Die Richtlinie zum Stand der Technik der Kompostierung, die auch in Englisch verfügbar ist, beschreibt die Mindestanforderungen an die bauliche und technische Ausstattung sowie die Betriebsführung für Kompostierungsanlagen zur Herstellung von Kompost gemäß Kompostverordnung (BGBl. I Nr. 292/2001). Sie umfasst die technischen und betrieblichen Vorraussetzungen für eine emissionsarme Prozessführung unter Berücksichtigung der Erzielung einer hohen Endproduktqualität für sämtliche Verfahrensschritte und Anlagenteile.


Darüber hinaus wird die Vielfalt der in Österreich anzutreffenden Kompostierungsverfahren in Abhängigkeit von Standort, Jahreskapazität und der breiten Palette an verarbeiteten Materialien berücksichtigt.


Die Grundlagenstudie "Stand der Technik der Kompostierung" bildet die wissenschaftlich-technischen Grundlagen für die Richtlinie. 

Veröffentlicht am 16.09.2014, BMLFUW VI/3