Abfallwirtschaftskonzept für Schulen - AWK Tool

Ein AWK gibt Aufschluss über die Art, Menge, Herkunft und Verbleib der anfallenden Abfälle und über Maßnahmen, die zur Erfüllung der abfallwirtschaftlichen Ziele gesetzt wurden oder gesetzt werden sollen. Durch die Erstellung des Abfallwirtschaftskonzeptes soll auch das Bewusstsein für eine nachhaltige Abfallwirtschaft geweckt werden.

Im Auftrag des BMNT wurde ein neues AWK-Tool für Schulen entwickelt. Dieses Tool wird den Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt und steht unter www.eadok.at zum Download bereit.

Um das AWK-Tool für Schulen benutzen zu können, ist zusätzlich zur Installierung des Programmes „eADok“ eine Anmeldung der Schule beim BMNT, Abteilung V/2, Abfall- und Altlastenrecht, per E-Mail erforderlich (Abt.52@bmnt.gv.at).

Folgende Angaben sind bei der Anmeldung zwingend notwendig:

  • Name der Schule
  • E-Mail-Adresse der Direktion
  • Standort-GLN des Schulstandortes (EDM-Registrierung)

Nach der Prüfung durch das BMNT wird Ihnen eine Zugangsberechtigung zum AWK-Tool übermittelt. Für den Fall, dass Ihre Schule noch nicht als Standort unter www.edm.gv.at registriert ist, wenden Sie sich bitte an den Schulerhalter oder an die Abteilung V/2 des BMNT.

Achtung: Dieses AWK-Tool wurde spezifisch für Schulen entwickelt. Eine Nutzung für andere Personen oder Unternehmen ist nicht zulässig!

Hinweis: Alternativ können Schulen das vom Bundesministerium für Bildung und Frauen auf seiner Website (www.bmbf.gv.at) angebotene Abfallwirtschafts-Tool verwenden.

Veröffentlicht am 10.01.2018, Abfall- und Altlastenrecht (Abteilung V/2)