Grenzüberschreitende Verbringung von Abfällen

Datenschutzerklärung gemäß Art. 13 DSGVO in Zusammenhang mit grenzüberschreitender Verbringung von Abfällen (Export, Import, Transit, Kontrollen)

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus verarbeitet im Zusammenhang mit der Vollziehung der grenzüberschreitenden Abfallverbringung gemäß EG-VerbringungsV sowie § 66 ff AWG 2002 und dem gesetzlichen Kontrollauftrag gem. § 75 Abs.2 und 3 AWG 2002 alle von Ihnen im Rahmen des Notifizierungsantrages bekannt gegebenen personenbezogenen Daten in elektronischer Form zu statistischen Zwecken und für den internen Gebrauch zur raschen und effizienten Vollziehung sowie zur Erfüllung der Berichtspflichten im erforderlichen Ausmaß (großteils anonymisiert sowie aggregiert) an die EU-Kommission, die OECD sowie das Sekratariat des Basler Übereinkommens.

 

 

Die Daten werden gemäß den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen für die dort vorgesehenen Aufbewahrungspflichten gespeichert (7, 10 bzw. längstens 30 Jahre) und anschließend gelöscht.

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Verantwortlicher:

Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

Stubenring 1, 1010 Wien

E-Mail-Adresse: office@bmnt.gv.at

 

Datenschutzbeauftragter:

E-Mail-Adresse: Datenschutzbeauftragter@bmnt.gv.at

Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihren Rechten nicht oder nicht ausreichend nachgekommen wird, haben Sie die Möglichkeit einer Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (in Österreich ist dies die Österreichische Datenschutzbehörde; www.dsb.gv.at).

Veröffentlicht am 30.09.2019, Betriebliches Abfallrecht, Abfallvermeidung und -kontrolle (Abteilung V/1)