Rechtsinformation

Die Verordnung über die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen und bestimmten Warenresten (Verpackungsverordnung 2014) legt für Haushaltsverpackungen eine Teilnahme an einem genehmigten Sammel- und Verwertungssystem fest.

Für gewerbliche Verpackungen besteht die Verpflichtung zur Rücknahme und Mengenmeldung soferne keine Teilnahme an einem genehmigten Sammel- und Verwertungssystem erfolgt. Zurückgenommene Verpackungen sind entweder wiederzuverwenden oder zu verwerten.


§ 4 Abs. 2 der Verpackungsverordnung verbietet das Inverkehrsetzen von Verpackungen ab gewissen Schwermetall-Konzentrationen.

Die Verpackungsverordnung 2014 und VerpackungsabgrenzungsV finden Sie hier.

Für Unternehmen gibt es speziell aufbereitete Infos im Unternehmensserviceportal.