Chemical Leasing Award 2018 wurde am 6. November 2018 verliehen

Der Award wurde im Jahr 2018 bereits zum vierten Mal vergeben

Für den Global Chemical Leasing Award 2018 gab es drei Kategorien:

  • Case studies (für Unternehmen),  
  • Special innovation und 
  • Forschungsvorhaben

Nach der Bewertung durch eine hochkarätige internationale Jury erfolgte die Verleihung im Rahmen einer großen Konferenz der österreichischen EU – Ratspräsidentschaft am 6. November 2018 in Wien. Der „Chemical Leasing Award“ wurde vom Umweltministerium gemeinsam mit der UNIDO etabliert, der 2009 erstmals und nun  bereits zum vierten Mal verliehen wurde. Diesmal auch mit der offiziellen Unterstützung Deutschlands, der Schweiz und Österreichs.

Nicht nur Deutschland, die Schweiz und andere EU-Länder unterstützen das österreichische Geschäftsmodell - mittlerweile zeigte sich auch im Rahmen der Zusammenarbeit mit der UNIDO, dass dieses Modell weltweit Erfolge erzielt. Die UNIDO hat in zahlreichen Ländern auf vier Kontinenten mit Workshops und Trainings das Geschäftsmodell gefördert. 

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) unterstützt die internationalen Projekte finanziell und mit Know-how.
 
Das BMNT hat mit dem von ihm entwickelten Geschäftsmodell „Chemikalien-Leasing“ den Wechsel vom Kauf von Chemikalien zum Kauf der Dienstleistung der Chemikalie propagiert. Firmen kaufen Chemikalien nicht einfach, sondern „leasen“ diese und auch die fachgerechte und effiziente Anwendung und Entsorgung, die Bezahlung erfolgt auf Basis der erbrachten Leistung der Chemikalie, z.B. nach m2 gereinigter Oberfläche. Damit kehrt sich das wirtschaftliche Interesse der Hersteller von Chemikalien um – je effizienter die Produkte eingesetzt werden, desto höher der Profit.
 

Veröffentlicht am 11.03.2019, Chemiepolitik und Biozide (Abteilung V/5)

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: