Informeller Rat der Verkehrs- und Umweltministerinnen und -minister am 29. und 30. Oktober in Graz

Von 29. bis 30. Oktober 2018 findet das informelle Treffen der Verkehrs- und Umweltministerinnen und -minister in Graz statt

Verkehr und Mobilität sind Schlüsselbereiche, sowohl für den Klimaschutz, als auch für eine nachhaltige Umwelt- und Verkehrspolitik. Wie kann die Transformation hin zu einer sauberen, kohlenstoffarmen und sicheren Mobilität gelingen? In ihrer gemeinsamen Sitzung (30. Oktober) werden die Ministerinnen und Minister die diesbezüglichen Herausforderungen, Lösungen und Strategien diskutieren. Die Umweltministerinnen und Umweltminister werden sich in einer eigenen Arbeitssitzung am 29. Oktober der Zukunft der Europäischen Umweltpolitik und insbesondere der Frage eines zukünftigen achten EU-Umweltaktionsprogramms widmen. Abgerundet wird das Programm durch den Besuch von innovativen österreichischen Vorzeigebetrieben (Abfallmanagement und Verkehr).

Im Vorfeld der informellen Tagung laden das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus sowie das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie am 27. und 28. Oktober Bürgerinnen und Bürger zu einem Fest auf den Grazer Hauptplatz ein. Unter dem Motto "Graz bewegt Europa – Europa bewegt Graz" steht diese Veranstaltung ganz im Zeichen der sauberen Mobilität und der Nachhaltigkeit.

Nähere Informationen dazu:

https://www.eu2018.at/de/latest-news/news/10-12-Graz-moves-Europe---Europe-moves-Graz.html

Veröffentlicht am 15.10.2018, EU-Koordination Klima und Umwelt (Abteilung IV/6)