Preisträger 2018

Die Gewinnerinnen und Gewinner vom Österreichischen Klimaschutzpreis Junior 2018 stehen fest: Die engagierten Projekte der Klimaschulen Volksschule Baden-Weikersdorf, BG/BRG Baden Biondekgasse und der HLA aus Baden bei Wien (Niederösterreich) überzeugten Jury und Publikum.

Viele Projekte haben mehr als hundert Badener Kinder und Jugendliche zum Thema Klimaschutz und Ernährung umgesetzt: Unter dem Motto „Mahlzeit – Wir kochen für ein gutes Klima“ wurden eine Fotoausstellung zum Wocheneinkauf einer Familie, das Theaterstück „um.WELT“, ein Nachhaltigkeitscheck bei lokalen Lebensmittelerzeugern und Workshops zur Klimarelevanz von Palmöl umgesetzt.

Neben einem Film zum Thema „Saisonalität und Regionalität von Lebensmittel“ ist auch ein Klimaschutzlied entstanden.

Ihre Ideen, was im Klimaschutz passieren müsste, damit der Klimawandel das Leben nicht sehr ungemütlich macht, haben sie in Briefen an die Badener Bevölkerung formuliert, die 2050 geöffnet werden.

Dafür gab es eine tolle Siegesfeier, einen Überraschungspreis und Urkunden.

Das ORF-Servicemagazin „konkret“ berichtet über die Siegerehrung am Mittwoch, dem 27. Juni, um 18.30 Uhr in ORF 2.

Veröffentlicht am 20.06.2018

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.