Innenraum und Klimawandel

Seit 2010 veranstaltet das BMNT sogenannte "Innenraumtage" mit unterschiedlichen Themensetzungen, zuletzt zum Thema Schimmelvermeidung.

Jedes Jahr lädt der Arbeitskreis Innenraumluft im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zu Fachtagen mit unterschiedlichen innenraumrelevanten Schwerpunkten: "Schimmelpilze in Innenräumen" waren bereits im Jahr 2010 ein Thema.

Im Jahre 2011 folgte  "Komfortlüftung", 2012 "Raumklimaverbesserung – Vision oder Realität? Fromme Wünsche, Wirksames und Enttäuschendes", 2013 wurde die Frage: "Ist Passivhausen gesund?" gestellt. 2014 widmete man sich dem "Raumklima in Schul- und Unterrichtsräumen" und letztes Jahr dem Thema: "Feuer und Rauch - Verbrennungsprozesse in Innenräumen".

Erfahrene und langjährig in der Praxis tätige Fachleute Österreichs und internationale Experten geben bei den Innenraumtagen einen kurzen Einblick in ihr Fachgebiet, anschließend gibt es Zeit für Diskussionen und zum Kennenlernen.

Nähere Informationen sowie alle Vorträge zu den Innenraumtagen finden Sie auf der Internet-Seite: www.raumluft.org.

Aktuell

Am 30. November 2017 fand der 8. Innenraumtag mit dem Thema:

"Innenraum und Klimawandel"

statt.

Mit aktuellen Vorträgen zur Bauklimatik, Energiekennzahlen und die Auswirkungen von Baustoffen und Bauweisen auf das Innenraumklima.

Veröffentlicht am 30.11.2017, Koordinierung Klimapolitik (Abteilung IV/1)