Arbeitskreis bezieht Position zu Schadstoffen in Innenräumen

Der Arbeitskreis Innenraumluft im BMNT bezieht hier Positionen in Form von Fachmeinungen seiner Experten über wichtige Themen der Raumluftqualität aktuell in Bezug auf Verbrennungsprozesse und den Betrieb von Feuerstellen in Innenräumen.

Die Positionspapiere werden als Reaktion zu gerade brisanten Themen wie zum Beispiel Gesundheit in Saunen oder zu Gerüchen ausgearbeitet und sind kurze Darstellungen von Fachleuten aus den Bereichen Umwelthygiene und Messtechnik der Universität Wien, der Bundesländer, der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) und andere.

Die ein- bis zweiseitigen Positionspapiere legen prinzipielle Vorgangsweisen für Experten fest und schneiden offene Fachfragen an.
 
Positionspapiere des Arbeitskreises Innenraumluft spiegeln die Fachmeinung der im Arbeitskreis vertretenen Expertinnen (Umwelthygiene, Messtechnik) zu einem aktuellen Problem des Themas Innenraumluft wider. Sie haben keinen normativen Charakter und können nach einer Evaluierung auch neu bearbeitet werden.
Bisher sind erschienen:

  • Positionspapier zu Luftströmungen in Gebäuden
  • Positionspapier zu Schimmelpilzen in Innenräumen
  • Positionspapier zu Lüftungserfordernissen in
    Schul-, Unterrichts- und Vortragsräumen
  • Positionspapier zur Schadstoffvermeidung in Saunaanlagen
  • Positionspapier zur technischen Bauteiltrocknung
  • Positionspapier zu Verbrennungsprozessen und Feuerstellen in Innenräumen
  • Leitfaden Gerüche in Innenräumen

Zuletzt wurde das Positionspapier zu Lüftungsanlagen in Schulen überarbeitet.

Veröffentlicht am 29.01.2018, Koordinierung Klimapolitik (Abteilung IV/1)