Aktionstage Nachhaltigkeit

Projekte und Initiativen zum Vorzeigen, Mitmachen und Nachmachen

Die jährlich stattfindenden österreichweiten Aktionstage Nachhaltigkeit“ haben zum Ziel, die enorme Bandbreite der Aktivitäten im Bereich der nachhaltigen Entwicklung im ökologischen, ökonomischen und sozialen Bereich sowie die Gestaltungsmöglichkeiten der österreichischen AkteurInnen auf regionaler, Landes- und Bundesebene aufzuzeigen.

Nach dem Motto „MENSCHEN.MACHEN.MORGEN“ sind bei den "Aktionstagen Nachhaltigkeit" Engagierte aus dem öffentlichen, unternehmerischen und zivilgesellschaftlichen Bereich zum Mitmachen aufgerufen. Mit diesem bundesweiten Projekt soll der Begriff der Nachhaltigkeit im Alltags-Bewusstsein der Gesellschaft gestärkt und der Wert der Nachhaltigen Entwicklung für den Erhalt unserer Lebensqualität deutlich gemacht werden. Die Aktionstage sind eine gemeinsame Initiative der NachhaltigkeitskoordinatorInnen des Bundes und der Länder, die im Jahr 2013 gestartet wurde und jährlich stattfindet.

Die Aktionstage sind auch Teil der „Europäischen Aktionswoche Nachhaltigkeit“ (ESDW), die - von Österreich ausgehend - im Jahr 2015 gemeinsam mit Deutschland und Frankreich initiiert wurde. Sie stellt die Aktivitäten der EU-Mitglieds- und -Nachbarstaaten unter ein Dach und fokussiert gleichzeitig auf die 17 Sustainable Development Goals (SDGs). Im Rahmen dieser europaweiten Initiative für Nachhaltige Entwicklung ist es 2018 gelungen, europaweit über 6.000 Initiativen in 34 Ländern vor den Vorhang zu holen.

In Österreich stehen seit 2013 über 2.000 Projekte und Initiativen zum Vorzeigen, Mitmachen und Nachmachen in der Bilanz der "Aktionstage Nachhaltigkeit". Sie zeigen deutlich, das große Interesse und den Erfolg dieser beeindruckenden bundesweiten und öffentlichkeitswirksamen Initiative zur Nachhaltigen Entwicklung. Darunter sind Vereine, NGOs, Unternehmen und Privatpersonen, die mit kreativen und innovativen Projektideen, Workshops, Netzwerktreffen, Reparatur-Cafès, Wanderungen, Diskussionsveranstaltungen, digitalen Aktionen und vieles mehr die Bedeutung von Nachhaltiger Entwicklung in unserer Gesellschaft sichtbar und vor allem greifbar machen.

 

Veröffentlicht am 21.03.2019, Nachhaltige Entwicklung und natürliche Ressourcen (Abteilung III/2)