Rückblick: Green Events Austria Gala 2018

Die Green Events Austria Gala setzte ein starkes Zeichen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zeichnete bei der Green Events Austria Gala am 5. Juli 2018 in Mauerbach (NÖ) die besten Veranstaltungen des Wettbewerbs „nachhaltig gewinnen!“ 2017/18 aus.

Die Green Events Austria Gala 2018 fand am ersten Abend der "Events for a Greener Europe" Green Events Austria Konferenz 2018 statt. Die Konferenz wurde im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft und nach den Richtlinien des österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings organisiert.

Die Auszeichnungen für herausragende nachhaltige Feste gingen an das BUSKERS FESTIVAL WIEN 2017, FAIR PLANET LINZ 2017 und die WEARFAIR + MEHR 2017.

Das FREE TREE OPEN AIR 2017, das PARTYCIPATION FESTIVAL 2017 und das SCHRAMMEL.KLANG.FESTIVAL 2017 wurden als herausragende nachhaltige Kulturveranstaltungen prämiert. Die OPERNREDOUTE 2018 wurde mit einem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet.

Der GLOBAL 2000 FAIRNESS RUN 2017 und die RADLBARE GENUSSTOUREN & "STUPFARIDE“ 2017 wurden als herausragende nachhaltige Sportveranstaltungen prämiert.

Die Auszeichnungen für herausragende nachhaltige Sportvereine gingen an die DIÖZESANSPORTGEMEINSCHAFT DER DIÖZESE GRAZ-SECKAU, den FC JUDENBURG und den TECO7 TRAINING TECHNOPOOL FC.

KLASSIK AM DOM ist Preisträger des oeticket Sonderpreises 2018. Oeticket ist als führende Ticketing-Agentur in Österreich und Südost-europa Partner von Green Events Austria und promotet im Rahmen seiner Initiative „Go to Green with oeticket“ einen Sonderpreis für besondere Leistungen seiner Eventpartner.

Beim Wettbewerb 2017/18 haben 114 Veranstaltungen und Vereine mit über 500.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Zuschauern und Zuschauerinnen aus allen Bundesländern und Südtirol teilgenommen. Diese Events haben gemeisam über 3.200 Green Event Maßnahmen in die Tat umgesetzt.

Erfahren Sie mehr über die ausgezeichneten Veranstaltungen auf nachhaltig gewinnen.at

Die Erfolgsgeschichte von „Green Events Austria“

Das Bund-Bundesländer-Netzwerk „Green Events Austria“, hat 2011 den Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“ ins Leben gerufen und zeichnet seither jährlich nachhaltige Sport- und Kulturevents, Feste sowie seit 2016 nachhaltige Sportvereine aus. Bei allen sieben Wettbewerben nahmen bisher über 500 Events mit mehr als 4 Millionen Besucherinnen und Besuchern aus ganz Österreich und Südtirol teil. In Summe wurden dabei über 17.000 Green Event Maßnahmen realisiert. „Feste feiern, Kultur genießen, sportliche Leistungen erbringen oder Wissen austauschen und diskutieren - Events sind in all ihrer Vielfalt ein wichtiger Bestandteil gesellschaftlichen Lebens und Arbeitens und ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Österreich. Nachhaltige Events positionieren die Veranstalter, ihre Partnerunternehmen und Sponsoren bis hin zu ganzen Tourismusdestinationen als verantwortungsvoll handelnde Akteure und verbessern ihr Image. Nachhaltigkeit in der Eventbranche ist nicht nur ein Trend, sondern ein Qualitätsmerkmal. Österreich ist hier in vielen Bereichen bereits Vorreiter“, so der Generalsekretär des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus.

Green Events Austria kann auf eine mehr als zehn Jahre lange europaweit einzigartige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Gegründet im Rahmen der zweiten EU-Ratspräsidentschaft 2006 setzt diese Initiative des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus gemeinsam mit den Bundesländern sowie Partnerinnen und Partnern aus Wirtschaft, Sport und Kultur Nachhaltigkeitsstandards, entwickelt Maßnahmen, berät und fördert Veranstalter und Unternehmen der Eventbranche.

Die Gala wurde nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings ausgerichtet.

Veröffentlicht am 25.07.2018, Nachhaltige Entwicklung und natürliche Ressourcen (Abteilung III/2)