ÖSTRAT - Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes und der Länder

Seit 2010 verfügt Österreich über eine von den Ländern und vom Bund gemeinsam getragene Nachhaltigkeitsstrategie (Österreichische Strategie Nachhaltige Entwicklung, ÖSTRAT).

Die ÖSTRAT baut auf den Zielen und Politikprinzipien der Nachhaltigkeitsstrategie der Europäischen Union, der Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes (NSTRAT 2002) sowie den Strategien und Programmen der Länder im Bereich Nachhaltiger Entwicklung auf und orientiert sich auch an den Milleniumszielen der Vereinten Nationen. Sie richtet sich primär an Politik und Verwaltung und wird über ein mehrjähriges Arbeitsprogramm umgesetzt.

Das gemeinsame Arbeitsprogramm (Arbeitsprogramm 2011ff) des Bundes und der Länder zur ÖSTRAT greift neun stark zusammenhängende Themenschwerpunkte auf und beschreibt Herausforderungen, mittelfristige Ziele und konkrete Initiativen. Diese Initiativen werden jeweils in Kooperation mehrerer Bundesressorts, länderübergreifend, beziehungsweise in Zusammenarbeit von Bund und Ländern umgesetzt.

Ein erster Fortschrittsbericht zur ÖSTRAT ist 2011 erschienen.

 

Veröffentlicht am 24.08.2016, Abteilung I/3 - Umweltförderpolitik, Nachhaltigkeit, Biodiversität